Arbeiten wir nur für die Regierung?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Nope, weil 80%
Anderes, undzwar 20%
Joa, weil 0%

11 Antworten

Nope, weil

Nein

1 wen du arbeitest zahlst du steuern und versicherungenn aber die sind    wiederum gedacht für die Allgemeinheit zb die Arbeitslosenversicherung  zahlst du und wen es dazu kommt bekommst du  ca 63 % von deinem Nettolohn  das für 6 Monate.danach gibt es hartz 4  das wird auch durch die steuern alles finanziert oder auch schulen,Krankenhäuser, usw,!

2Mit einer Arbeit kannst du vernünftig leben und dir auch mal was leisten zb einen Urlaub, sonst   wird dir ziemlich vorgegeben  Was du alles  mit ca 400€ Ausgeben und an sparen sollst.Oder noch schlimmer als fach kraft bei einer  Firma  für 1€ arbeiten zu müssen!

Die schule  vermittelt im allgemeinen nur  Grundlagen damit jeder seinen eignen Beruf aussuchen kann aber hat oft weniger mit dem echten leben nach dem schulabschluß zu tun.!

Demokratie ist das beste System was wir haben  den  einige andere Systeme haben total versagt damit würde nur noch eine Monarchie oder eine Diktatur bleiben! DDR zusammenbruch UDSSR als System auch danach ein  zusamenbruch!

Eine eigen Meinung verbietet dir keiner aber du darfst dabei nicht einfach  beleidigen oder hetzen dann kannst du dennoch fast alles sagen!

Die Demokratie ist ein paar Jahrhunderte alt und bis jeztzt gibt es nichts besseres! Oder würdest du gerne in einem Land  leben wo das menschen leben nichts zählt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anderes, undzwar

Kann man so nicht sehen, denn in erster Linie arbeitet man, um so seine Existenz mehr oder minder zu bestreiten und in 2. Linie, generiert man mit seiner Arbeitskraft den Mehrwert, der als Profit den Privatfirmen zu Gute kommt, sofern man nicht im öffentl. Dienst tätig ist. Ist man dort tätig, dann arbeitet man dort, um die Belange der Verwaltung zu werfüllen und erst in 3. Linie, um so dem Staat Steuern zuzuschanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nope, weil

Wir arbeiten nicht für die Regierung, wir arbeiten für unser (luxuriöses) Leben... 

Du kannst dir das ja auch anders ansehn, arbeitest du nicht, sondern lebst du unter der Brücke, dann hast du auch keine Krankenversicherung, die dich beim Arzt unterstützt. Auch deine Rente wird später gegen 0 gehen, wenn du nicht für dich arbeitest... 

Du kannst auch nicht zum feiern gehen, wenn dir das Geld fehlt, das du für dich verdient hast.... 

Ich arbeite für mich und baue grade ein schönes Haus, und habe schon eine Eigentumswohnung, die mir die Raten fürs Haus bezahlt... 

Wenn du es also schlau anstellst, kannst du mit geringem Aufwand viel erreichen. Natürlich muss vorher jemand für sich gearbeitet haben - und nicht für die Regierung... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nope, weil

wir arbeiten für uns selber, für unsere rente, für unsere Familie, damit wir uns was leisten können. wenn wir eine arbeit haben , die spaß macht, sieht es auch anders aus und man kann ja auchnoch wasschönes machen am Feierabend, z.b. die sonne genießen am Baggersee oder am Wochenende, was schönes mit den kindern machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nope, weil

Das System ist natürlich nicht perfekt. Es gibt immer noch etwas zu verbessern und es wird vermutlich nie perfekt werden. Das heißt allerdings noch lange nicht, dass wir aufgeben sollten es zu verbessern.

Jedoch beinhaltet dieses Leben so viel mehr als nur Schufterei, zumindest für mich. Heute bin ich nach Feierabend erst mal in eine Stadt in der Nähe, ins Eiscafe und habe einfach die Sonne, den Sommer und meine Umgebung genossen.

Zudem habe ich kein Problem, das mit den Steuern, die mir abgezogen werden beispielsweise hilfsbedürftige Menschen unterstützt werden, Schulen gebaut und unterhalten werden sowie in die Infrastruktur investiert wird. Zum Teil profitiere ich auch selbst davon.

Da wir in Deutschland 16 unterschiedliche Schulsysteme haben, ist es schwer zu sagen, ob diese uns darauf vorbereitet eine eigene Meinung zu haben. Allerdings finden sich in allen 16 Bundesländern Menschen mit einer eigenen Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich arbeite ganz bestimmt nicht für die Regierung.

Ich arbeite für mich.

Dazu bin ich noch so nett und finanziere staatl. Leistungen durch meine Steuern.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Ich geh nicht zur Arbeit, um Geld zu verdienen, sondern weil mir meine Arbeit Spaß macht, ich sie gerne mache und nette Kollegen habe.

Das ich dafür Kohle kriege, ist schön.

Daß die Hälfte der Kohle andere kriegen ist auch ok.
Denn damit werden Schulen und Kindergärten gebaut, Straßen saniert, kleine Kinder großgezogen und Rentner für ihr lebenslanges Arbeiten mit einem Auskommen im Alter versorgt, Forschung finanziert,...

...kranke Menschen gepflegt, Bäume gepflanzt, Abwasser gereinigt, Müll entsorgt, Lehrer und  Polizisten bezahlt, ne Armee unterhalten...

...

Wenn du das anders siehst, dann tuts mir leid für dich.

Ist aber dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du arbeitest in erster Linie für dich selbst , damit du überleben kannst und nicht vom Staat abhängig bist .  " An die Demokratie glauben " - Inwiefern ist denn Deutschland undemokratisch ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre mal, warum du der Meinung bist, dass wir nur für die Regierung arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamsterKnowHow
06.07.2017, 19:30

Habe nie erwähnt, das es meine Meinung ist. 

0

Was verstehst Du unter "Regierung"? Deine Ehefrau? Manche arbeiten tatsächlich für ihre Frau, damit die sich Luxus leisten kann :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur rund ein halbes Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
06.07.2017, 19:26

sorry, aber das ist nicht für die Regierung, sondern für den STAAT .... der Unterschied sollte dir bekannt sein

2

Was möchtest Du wissen?