Arbeiten während der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Arbeitgeber (den Du informieren solltest) darf Dir den Nebenjob nur verbieten, wenn Du den Nebenjob nicht bei einem Konkurrenten ausübst, die Arbeitszeitgesetze beachtest und Deine Ausbildung nicht darunter leidet.

Hexle2 18.07.2017, 10:28

den Nebenjob nur verbieten

das soll heißen: ...den Nebenjob nicht verbieten. Sorry

0
Stock1307 18.07.2017, 16:56

Ah okay. Gut Ausbildung würde in dem Sinne nicht leiden da ich nur noch in die Berufsschule müsste aber nicht mehr in den Betrieb.

0

Versuch für das halbe Jahr eine kleine Rate zB 50€ zu vereinbaren, um ein Engagement zu signalisieren und betone, dass Du weiterhin für die Firma arbeiten möchtest.

Erste Priorität sollte das Lernen haben - anstelle eines Nebenjobs frag beim Arbeitgeber nach einer Zusatzaufgabe (gg Bezahlung), auch hier engagiere Dich (wirkt besser als zu fordern).

Nein.

Während deiner Arbeitszeit kannst du keinen Nebenjob ausüben. Du kannst dich ja nicht zweiteilen.

Auch eine Genehmigung für einen Nebenjob wird dir kaum erteilt werden, da du ja schon bewiesen hast, dass du mehr Zeit ins Lernen investieren musst.

http://www.helpster.de/nebenjob-in-der-ausbildung-das-sollten-sie-beachten_88579

Stock1307 18.07.2017, 16:54

Danke für die Antwort. Aber ich brauche keine Genehmigung sondern es geht darum das mein Arbeitgeber mir weiterhin das Azubi Gehalt bezahlt ich allerdings nie wieder in der Firma arbeiten muss und so gleichzeitig einen Nebenjob aus üben könnte. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher das das überhaupt erlaubt ist.

 

0
atzef 18.07.2017, 16:58
@Stock1307

Warum soll dir dein AG Azubigehalt ohne Gegenleistung zahlen?

0

Es ist möglich, Du musst die Nebentätigkeit aber deinem Arbeitgeber anzeigen.

Was möchtest Du wissen?