Arbeiten trotz BAföG?

1 Antwort

Hi,

dein Stand ist in der Zukunft. Bis Oktober 2016 sind es 4.880€ pro 12 Monate Bewilligungszeitraum.

Du kannst das nach Bafög auch an einem Tag verdienen und es wird nichts gekürzt - es ist ein Freibetrag für 12 Monate. was du wann verdienst, ist egal, solange du die Gesamtsumme von 4880€ nicht überschreitest.

Ja, das musst du angeben und Gehaltsnachweise einreichen.

Arbeit in den Semesterferien und Hartz4

Meine Tochter wohnt mit ihren Freund in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen. Sie bezieht als Studentin Bafög, er Hartz4. Nun möchte sie in den Semesterferien arbeiten gehen und würde in 4 Wochen 1800€ verdienen. Vermögen haben beide nicht. Das Bafög-Amt wird keine Probleme machen. Doch wie reagiert das Jobcenter? Werden ihm die Leistungen gestrichen? Nur für diesen Monat? Oder gilt das als Vermögen meiner Tochter? Sie hat sich zu Beginn des Studiums ein Auto gekauft und bei Oma Schulden gemacht. Darf sie mit diesem Geld die Schulden begleichen ohne Anrechnung auf Hartz4-Leistungen?

...zur Frage

Darf ich beim Bafög weiterhin maximal 5400€ verdienen trotz Studienabbruch?

Wenn ich mein Studium abbreche, das Bafög Amt informiere und dementsprechend ab dem Zeitpunkt dann kein Bafög mehr kriege, darf ich dann ab dem Zeitpunkt mehr als 5400€ im Bewilligungszeitraum verdienen ohne dass ich das bekommene BAfög zurück bezahlen muss?

...zur Frage

Nebenjob beim Bafög Amt melden oder nicht?

Hallo Leute, folgende Situation: Ich arbeite seit dem 1.März als Übersetzer im Asylheim und verdiene ca 800euro im Monat bei 15 Stunden die Woche. Ich habe meinen Arbeitsvertrag jedoch erst am 21.3 bekommen und mein erstes Gehalt seit gestern aufm Konto. Nun meine Fragen: Muss ich das beim Bafög Amt melden? Wenn ja ist das schon zu spät? Wird mir davon etwas gekürzt oder darf ich soviel verdienen? Ich darf so wie ich es verstanden habe 4800euro im Jahr verdienen und schließlich sind auch Semesterferien (falls das irgendwas an der Situation ändert mit Ferienjob usw.).

Vielen Dank schonmal!

LG Woody

...zur Frage

Bafög, was darf ich dazuverdienen?

Also mir ist klar dass ich nicht über 5400€ Im Jahr verdienen darf, bzw. mir sonst ein Teil vom Bafög abgezogen wird. Der Monatsschnitt liegt ja bei 450€, mal angenommen ich habe jetzt einen Arbeitsvertrag, der allerdings nur bis Februar geht, in diesem verdiene ich aber über 450€. Wenn ich jetzt dem Bafög Amt melde dass ich zusätzlich etwas verdiene, allerdings voraussichtlich ja nicht die Jahresgrenze überschreite, werden sie es mir dann trotzdem monatlich von meinem Bafög abziehen? Und was wäre wenn ich es garnicht erst melde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?