Arbeiten nach Kündigung durch Leiharbeitsfirma?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei unserer Firma war es so, dass Arbeiter, die keinen gültigen (Leih-)Arbeitsvertrag mehr hatten und trotzdem gearbeitet haben vom Arbeitgeber übernommen werden mussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
04.01.2016, 09:37

das ist soweit richtig, da es eine gesetzliche vorgabe ist. Habe mit dem Betriebsrat da auch schon gesprochen, welcher mir erklärt hat, ich soll es nutzen, spare mir so eine Bewerbung und die Probezeit.

1

du musst mit dem Arbeitgeber (Kunden) einen neuen Vertrag aushandeln ohne Zeitarbeitsfirma --- denn normal bekamst du den Lohn ja von der Zeitarbeitsfirma, die dir jetzt nichts mehr gibt ... selbst dann nicht, wenn sie weiterhin Geld vom Kunden bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
04.01.2016, 19:06

wobei du mir grade die nächste Frage vorgelegt ... 

0

Wenn du gekündigt wurdest von der Zeifirma kannst du nicht mehr arbeiten,es sei denn der Kunde übernimmt dich.So seh ich das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
04.01.2016, 10:46

die Entleiherfirma hat mir Arbeit zugewiesen, ich bin grade fleissig. Meine Karte ist noch gültig. und der Betriebsrat hat mich willkommen geheißen, nur die Personalabteilung muss von ihrem Glück noch informiert werden.

0

Was möchtest Du wissen?