Arbeiten mit Premiere Pro und After Effects

2 Antworten

Es heisst doch immer, man soll seinen Film erst in Premiere Pro schneiden und dann in After Effects die Effekte etc. hinzufügen.

Vollkommen richtig

Wenn ich das so mache, wie es alle sagen, müsste ich jede einzelne Sequenz in After Effects bearbeiten, also ca. 20 mal den gleichen Schritt.

Falsch.

Erstens kannst du in AfterEffects mit Einstellungsebenen arbeiten, die du über den gesamten Bereich mit deinen 2 Personen legst. Das wäre in beiden Fällen sogar schneller als deine Methode erst einmal die beiden Clips separat in AE zu bearbeiten

Zweitens kannst du einmal gemachte EInstellungen in nur einer Sekunde mittels Copy&Paste auf andere Clips übertragen.

Hi,

das kannst du ohne Probleme so machen, würde ich in dem Fall auch so machen.

Manchmal muss man eben ein Videoclip zuerst mit AE bearbeiten und danach den nötigen Schnitt mit Premiere erledigen.

Warum die Color Correction nicht in Premiere machen?

0

Was möchtest Du wissen?