Darf man mit Gürtelrose arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich hatte bei der Gürtelrose am Rücken nicht nur ziemlich starke und lange anhaltende Schmerzen,sondern ich war auch total erschöpft und hätte gar nicht arbeiten können.Es hat auch einige Zeit nach Abklingen der Symptome und Schmerzen gedauert bis ich meine gewohnte körperliche Verfassung wieder hatte.Ich würde meinem Körper die Zeit gönnen,um ordentlich mit der Krankheit fertig zu werden,zumal ansonsten die Gefahr groß ist,daß die Schmerzen chronisch werden!

Ich hatte letztes Jahr Gürtelrose am Rücken und da ich keine Schmerzen hatte, verzichtete ich auf eine Krankschreibung. Die Ärztin hat mir auch nicht verboten, arbeiten zu gehen. Ich glaube die Stelle war ca. 2x4cm groß, vielleicht also deshalb nicht so problematisch. Ich hörte nämlich schon von Fällen, wo der Betroffene wochenlang nicht arbeiten konnte. Bei mir hat es lediglich gezwickt und etwas gejuckt.

Mit diesen Schmerzen willst Du arbeiten, dass ist ja fast unmöglich.

Nein, es reicht ein kurzer Kontakt zur Infektion, da die Viren auf mehrere Meter übertragen werden.

Nein, dann bist du Arbeitsunfähig, bzw. Darfst NICHT arbeiten.

Was möchtest Du wissen?