Arbeiten in einer Fabrik. Wie überstehe ich acht Stunden schichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst es Dir nicht aussuchen ob Du Pause machst oder nicht.

Pausen sind vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben. Du fällst auch noch unter das Jugendarbeitsschutzgesetz. Da musst Du spätestens nach 4,5 Stunden 30 Minuten Pause machen und wenn Du länger als sechs Stunden arbeitest, sind mindestens 60 Minuten Pause vorgeschrieben (§ 11 JArbSchG).

Wenn Du langes Stehen nicht gewöhnt bist, wirst Du bestimmt in den ersten Tagen Probleme haben. Daher sind die vorgeschriebenen Pausen auch wichtig um auszuruhen, sich zu setzen, essen und trinken und evtl. etwas Gymnastik machen. 

Normalerweise wird es dir nicht erlaubt sein, ohne Pause zu arbeiten. Gegen Fußschmerzen helfen gute Einlagen, die zu erlangen jetzt schon etwas spät sein dürfte. Aber trage bitte Schuhe mit Fußbett und nicht etwa platte Latschen. gegen Rückenschmerzen hilft zwischendurch Gymnastik und natürlich auch mal Sitzen, also auch Pausen. Manchmal sind auch nur die ersten Tage richtig hart und man gewöhnt sich dann an die Anstrengung.


Kenne ich. ^^ Musik auf der Arbeit wäre gut und ca. alle 1-2 Stunden die Tätigkeit wechseln. Falls das nicht möglich ist eine Arbeit suchen die einem auch etwas Spaß macht oder nur 4 Stunden Arbeiten.

Was möchtest Du wissen?