Arbeiten im Housekeeping?

3 Antworten

Es geht nicht nur um körperliche Arbeit beim Betten machen und Reinigen der Räume, es geht auch um systematisches, genaues Arbeiten und um Diskretion und Vertrauen.

es ist eine schwere Arbeit, es gibt einige, die machen das seit Jahren.
Wenn du dich daran gewöhnst OK. Aber die Anfangszeit ist hart.


Ich studiere und finanziere mir das Studium mit der Arbeit in einem buget-Herberge an der Rezeption, was das HK da machen muss....möchte ich hier gar nicht beschreiben....

Bürokauffrau welche Möglichkeiten habe ich?

Hallo,

ich bin gelernte Bürokauffrau und seit einem Jahr fertig. mittlerweile bin total genervt von meinem Betrieb und meinem Job, was für Möglichkeiten habe ich? Kann ich als Quereinsteiger in einen anderen Beruf? oder eine Umschulung?

...zur Frage

Quereinsteiger als Bürokauffrau, geht das?

Hallo.....

ich bin gelernte Altenpflegerin und möchte gern einen neuen Berufsweg einschlagen.....ich möchte wissen ob es möglich ist auch ohne Ausbildung zur Bürokauffrau in diesem Beruf zu arbeiten. Und was ich dafür tun muss, bzw. welche Voraussetzung ich haben muss.....

...zur Frage

Selsbständig neben einer Teilzeitjob?

Ich habe ein Teilzeitsjobb, 4 Std am Tag. ( Montagearbeit) Als zweifache Mutter war es hart überhaupt einen Job zu finden, dürfte ich nich wählerisch sein!

Ich bin gelernte Damenschneidermeisterin und ich möchte meinem Beruf nicht ganz aufgeben !

Wie könnte ich legal in meinem Beruf neben bei arbeiten !?

Als Kleingewerbe anmelden und dann was ist mit der Kranken und Rentenversicherung, Steuer uzw. ?

...zur Frage

Als Quereinsteiger im Verkauf!

Hallo,

wollte man so Meinungen haben wie es ist als Quereinsteiger im Verkauf zu arbeiten ?

Hat man gute Aufstiegschancen oder bekommt man Weiterbildungen im Verkauf ? Das man qualifizierter ist?

Arbeitet ihr noch im erlernten Beruf oder auch als Quereinsteiger? Habt ihr es bereut?

Kennt ihr die Firma Viania, die Unterwäsche und so verkauft?

...zur Frage

Welcher Beruf kommt in Frage? Zweite Ausbildung...im Büro trotz Matheschwäche.

Hallo allerseits.

Ich bin momentan mit meinem Job nicht sonderlich zufrieden.Das Arbeitsklima ist zwar bestens und der Job macht ja eigentlich auch (meistens)Spaß aber das wars dann auch schon.Die Bezahlung ist mies und ich bin nur als Aushilfe eingestellt obwohl ich diesen Beruf gelernt habe(Bäckereifachverkäuferin).Man findet einfach keine gescheite Stelle...Kurz gesagt: Für so nen Hungerlohn arbeitet man ziemlich hart!Da mir klar ist dass ich in diesem Beruf nicht bis zur Rente arbeiten kann (das schaffe ich körperlich nicht) möchte ich jetzt,wenn ich noch jung bin, gerne in einen anderen Bereich wechseln.

Ich würde gerne etwas körperlich nicht so anstrengendes machen. Es sollte ein Beruf im Büro sein. Aber es gibt da einen sehr großen Haken:Ich habe Dyskalkulie (Matheschwäche). Die Grundrechenarten bekomme ich grad so noch hin. Dreisatz ist auch ganz ok.Kalkulation klappt auch relativ gut.Aber alles was darüber hinaus geht ist mehr als schwierig. Mir fehlt dazu einfach das Zahlenverständnis.Ich meine so Sachen wie x+y(2+x) und sowas....kann ich absolut gar nicht.

Es war aber schon früher mein Traumjob in einem Büro zu arbeiten. Ich liebe es Papiere zu sortieren und Dinge zu ordnen. Ich schreibe gerne am PC,kann auch recht flott schreiben. Habe kein Problem damit lange am Monitor zu sitzen. Ich war in Deutsch immer gut (durchschnittlich auf 2)und in Englisch sehr gut(Immer 1-2). Nur eben in Mathe nicht.

Ich habe 2004 meinen Hauptschulabschluss gemacht ,2009 meine Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk abgeschlossen.Dadurch habe ich nun Mittlere-Reife.

Und nunja,jetzt kam mir eben der Gedanke eine zweite Ausbildung zu machen.Wäre echt klasse wenn mir jemand einen Beruf ,der auf meine Kriterien passt, nennen könnte. Vielleicht kann mir ja auch der ein oder andere von seiner Ausbildung in einem solchen Job erzählen.

Wäre echt sehr nett :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?