arbeiten chefärzte den ganzen tag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

24 Stunden Hintergrunddienste, 24 Stunden Bereitschaft, Operieren bis nachts um Uhr.

Krankenpfleger oder -schwestern teilen dieses Los bei deutlich schlechterer Bezahlung.

Was glaubst du, warum so viele Ärzte ein Drogenproblem haben? Selbst der hohe Verdienst entschädigt nicht, wenn jemand keine ausreichenden Ruhezeiten hat und Leistung bringen muß, bis zum Abwinken.

Der Fehler liegt im System an sich. Masse statt Klasse, die Zahlen müssen für das Unternehmen stimmen, egal, mit welcher Ausbeutung das Ziel erreicht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wtobi
27.08.2012, 23:15

krankenpfleger/-schwestern haben keine 24h dienste, und auch keine bereitschaft. länger als 8h am stück arbeitet kein krankenpfleger.

des weiteren fehlt bei denen jegliche verantwortung. die trägt immer noch der behandelnde arzt.

(soll keine abwertung der arbeit sein, wollte das nur klarstellen)

0

Es gibt bestimmt Tage, an denen ein Chefartzt kaum zur Ruhe kommt. Allerdings muss er auch irgendwann Frei haben. Dieser Chefaartzt ist ja nicht der einzige Artzt, der Operiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

chefarzt bedeutet nicht zwangsläufig das es ein chirurg sein muss. je nach fachgebiet arbeiten manche mehr, manche weniger.

und es kommt natürlich immer auf die einstellung des chefarztes drauf an. manche überlassen viel arbeit einfach den oberärzten/fachärzten und ziehen sich komplett hinter den schreibtisch zurück.

andere wiederrum rackern sich selber wie blöd ab um ihr team zu entlasten.

der mythos das chefärzte so unglaublich viel verdienen hat vlt noch vor 10-20 jahren gestimmt, aber ich kann (aus persönlicher erfahrung) sagen das die neuen verträge der chefärzte (zumindest in österreich) nicht mehr so gut sind. man bekommt ein fix-gehalt, egal wieviel stunden man arbeitet, und das gehalt ist lange nicht mehr so gut wie s einmal war. (natürlich immer noch viel.. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) ärzte verdienen eh sehr viel geld.

2) ärzte sind ziemlich dumm. sie lernen nur auswendig, wo welcher nerv liegt etc.

3) um oberarzt zu werden, muss er einfach nur genügend patienten SEHEN, die zu deinem spezialgebiet gehören.

4) aber an sich arbeiten diese leute sehr lange am tag. aber das macht ihnen nichts, denn sie sind karriereorientiert. da kann man schonmal opfer bringen.

fazit: das neue ipad medic ab 2016 wird JEDEN arzt endlich ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moepeinszwo
28.08.2012, 10:05

Da hat einer mal richtig Ahnung.

0
Kommentar von wtobi
28.08.2012, 10:50

obvious troll is obvious.

0

Was möchtest Du wissen?