Arbeiten bei Jan Tops?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Jugendlicher (17) bei uns aus dem Stall hat dieses Jahr bei Schockemöhle und Kasselmann angefangen. Der reitet da nur. Richtig teure Pferde. Der Hammer! Er is letztes Jahr in seiner Altersklasse Landesmeister geworden und hat das Silberne Reitabzeichen. Er wäre auch in Warendorf genommen worden, aber da hätte er bis nächstes Jahr warten müssen. Die nehmen nur Volljährige, wegen den Arbeitszeiten. Man muss schon was drauf haben, damit man solche Chancen bekommt. Ach ja! Und im Kader ist er letztes Jahr auch gewesen.

Hallo,

also ich denke mal, dass es nur dann Sinn macht, wenn er einen Job ausgeschrieben hat. Normalerweise haben Turnierprofis wie Jan Tobbs ihre langjährigen, erfahrenen Pfleger, auf die sie sich 100% verlassen können... Und werden sicher keinen unerfahrenen "Fan" einstellen...

Dass du auf seinen Pferden reiten darfst, ist auch unwahrscheinlich.....

Ich selbst habe vor kurzem und völlig unerwartet eine Anfrage einer internat. Dressurreiterin erhalten - selbstverständlich würde ich mich freuen,bei ihr arbeiten zu dürfen... Aber mir ist auch bewusst, was das an Ansprüchen bedeutet!!

Wenn du hauptberuflich mit Pferden arbeiten möchtest, benötigst du eine abgeschlossene Ausbildung zum Pferdewirt. Das wäre eine sinnvolle Zukunftsperspektive!

ich kenn ihn nicht & so , aber wenn du nach deiner ausbildung schon einige Preise gewonnen hast und das DRA silber hast kannst du dich ja mal bewerben (allerdings brauchst du das alles ja nur wenn du mit den pferden arbeiten willst, als stallbursche z.b. brauchst du sowas eher nicht) .

wieso willst du da arbeiten ? um was zu lerne ?- dann geh doch besser als schüler hin

Ein klassischer Wendy-Traum... - arbeiten dürftest Du dort sicherlich bloß als Boxenausmister und Lederpfleger, wenn Du nicht eine abgeschlossene Bereiter-Lehre vorweisen kannst und mindestens auf M-Niveau mit nachgewiesenen Turniererfolgen reiten kannst.

Die international Reitenden bekommen täglich einen Waschkorb voller Post zu diesem Thema, landet im Reißwolf.

Die besten Chancen wirst du haben wenn du eine Ausbildung als Pferdewirt machst und dich dann da bewirbst.

Aber da musst du schon verdammt gut reiten können und bestimmt auch ein paar Erfolge haben.

Was möchtest Du wissen?