Arbeiten auf Ibiza?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Denke daran, dass in Ibiza die Saison nur von Mai bis Anfang Oktober geht, danach schliesst die Insel. Leidlich Spanisch zu sprechen ist eine gute Grundlage. Für 2-3 Monate Geld im Rücken (rechne ungefähr mit 1.200€ Minimum/Monat) unverzichtbar. Hinfahren und schauen, erstmal einen Job finden und im Gespräch sein - das weitere ergibt sich dann -oder auch nicht. Vorsicht vor der Party-Falle. Mach dir klar, was du wirklich willst und es ist oft wirklich was schwerer als "zu Hause", wo du alles kennst und dir die Vorgehensweisen vertraut sind. (Lebe nun seit 9 Jahren froh auf Mallorca). Suerte!

Ich habe 15 Jahre auf Mallorca gelebt und gearbeitet und kann Dir nur empfehlen: a) Spanisch (Castellano) lernen und am besten auch noch Catalá b) mit einem gesicherten finanziellen Hintergrund (Rente, Partner mit Rente, Vermögen, regelmäßige Zuwendungen von Verwandten) hinzugehen. Die finanzielle Sicherheit hilft Dir dann über die erste Zeit hinweg, in der Du Dich orientieren musst, ein fremdes Land kennenlernst, einen Bekanntenkreis und Verbindungen aufbauen kannst.

ok gut zu wissen,aber es soll ja nicht für immer sein,nur eine saison oder so.Ich interessiere mich schon seitdem ich 16 bin für die Spanische Sprache hab mir das alles selbst beigebracht aber würde selbstverständlicherweise einen prof. kurs besuchen.Wobei auf Ibiza alle deutsch sprechen aber schaden kann dies ja nie.Ich hab einige Stellenangebote gefunden wo die Unterkunft gestellt wird,das wäre doch etwas sicherer oder?

1
@Pinki1986

Ach so, du willst nach Ibiza, weil du hier keine Arbeit findest, aber da. Aber dann hast du einen Job und willst nach einer Saison wieder zurück?

Hört sich für mich dann doch eher nach Urlaubsplänen an.

1
@svanny

na wenn sich was festeres ergibt wieso nicht?Aber ich kann ja schlecht die anschreiben und quasi nen 5 Jahresvertrag einfordern ;-)...

1
@Pinki1986

Wenn es nur für eine Saison sein soll, dann kannst Du ruhig ins kalte Wasser springen - vielleicht klappt's, vielleicht nicht, Du wirst auf jeden Fall viel lernen und erleben. Solange Du nicht alle Brücken hinter Dir abbrichst und Dich nicht verschuldest, ist das durchaus einen Versuch wert. Ich wünsche Dir viel Glück! Und hab bitte immer das Geld für den Rückflug parat - es gibt viele dubiose Arbeitsangebote für Ausländer, Du willst ja nicht in eine Falle laufen und das Konsulat kommt auch nicht mehr für viele Notfälle auf...

1
@CrazyDaisy

Vielen Dank,ja das habe ich schon bedacht und auch oft davon im Tv gesehen,rückflugticket ist sehr sehr wichtig

1

Kannst du Spanisch? Oder willst du nur Urlauber versorgen?

Warum sollte es dort besser laufen als hier in Deutschland?

Hast du Startkapital?

weil es dort an Kosmetikerin mangeld,im gegensatz zu hier.Sehr sehr viele gehen von hier für ein paar monate rüber ausserdem reizt mich auch die Erfahrung.

1
@Pinki1986

Bitte verstehe mich nicht falsch. Ich glaube kulturell ist sowas durchaus eine gute Erfahrung. Aber als Kosmetikerin braucht man nicht unbedingt Auslandserfahrung. Und wenn du an anderer Stelle schreibst, dass du nach einer Saison zurück kommen willst, frage ich mich, was sich dann ändern soll.

Entweder du gehst ins Ausland um dort Arbeit zu finden und zu leben oder du machst dort Urlaub.

1
@svanny

Ja versteh dich schon.Aber ich werde ja nicht hals über kopf mein leben hier aufgeben um dann mal eben da zu arbeiten und nach kurzer zeit feststellen zu müssen,das es nen schuss in den ofen war.Das muss schon alles bedacht sein.Ich dachte vll erstmal eine Saison und der rest wird sich zeigen.Was sich geändert haben soll nach der Zeit?Ganz einfach ich hab endlich berufserfahrung die habe ich nämlich leider noch nicht und noch dazu vll den ein oder anderen Kontakt geknüpft.Es gibt viele die hier ein Studio haben und ihr zweitstudio drüben für den sommer.Danke für deine Meinung und denkanstösse

1

Was möchtest Du wissen?