Arbeitdlosengeld 1?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hättest gleich nach Erhalt der schriftlichen Kündigung zum Anwalt gehen müssen und Kündigungsschutzklage erheben sollen.Je nachdem wie lange Du da warst, würdest Du eine Abfindung erhalten und jetzt nicht um Geld betteln müssen.Bei einer unbegründeten Kündigung würdest Du auch keine Sperre erhalten.

Kommentar von Schikra2005
05.04.2016, 23:33

Das hab ich auch gemacht und Abfindung abgelehnt weil ich dort weiter arbeiten möchte. Ich liebe mein Job!

In der Frage geht es eher um Arbeitslosengeld 1.

0

Was möchtest Du wissen?