Arbeit verweigern, keine Lust mehr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist die Arbeitszeit an eine Öffnungszeit gebunden? Schlechter geht es nicht. Für Veränderung kannst du nur selbst sorgen, wenn du eine Ausbildung hast sollte sich doch was machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also tausend Stunden im Monat sind es nicht - da musst Du nochmal nachrechnen und stellst vielleicht fest, dass Dein Stundenlohn gar nicht so schlecht ist. 45 Wochenstunden sind natürlich eine Hausnummer. Aber gut - wenn Dir der Job nicht mehr zusagt, musst Du Dir einen besseren suchen. Wenn Du keinen besseren findest, dann hast Du bereits den (für Dich) bestmöglichen. Die Arbeitswelt ist kein Zuckerschlecken - willkommen im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wann hast du denn in der Schule nicht aufgepasst?? 45 Std pro Woche mal 4 Wochen (= Monat)  sind bei mir 180 Stunden im Monat ! Also nichts mit 1000 Stunden ! Soso, du darfst also keine Pause machen? Was machst du denn täglich in der Zeit von 12.00 bis 13.30 Uhr ??   05.45 aufstehen und erst um 20.00 Uhr wieder dahoam? Willkommen in der Realität . Kündigen würde ich erst, wenn ich einen neuen (besseren?) Job hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiter Bewerbungen schreiben und verschicken vielleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leisewolke
29.05.2016, 20:21

dass mit dem Verschicken ist eigentlich eine gute Idee! Nur schreiben nützt nichts

0
Kommentar von GGninetynn
29.05.2016, 20:23

Ja suche dir Berufe aus die dir Interessant vorkommen und schicke viele Bewerbungen raus, somit hast du mehr Chancen einen neuen Beruf zu bekommen. Wenn der eine Absagt kriegst du vielleicht von einem anderen eine zusage 🙈

0

Solange Du einen Vertrag hast, bist Du auch an diesen Vertrag gebunden.

Da hilft nur das Schreiben von Bewerbungren und dann im Erfolgsfall kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feier eine Woche krank und ruh dich aus. Dann geh wieder arbeiten. Nebenbei bewirb dich auf eine neue Arbeitsstelle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?