Arbeit und sich nichts leisten können

8 Antworten

Geh zum Finanzamt, beantrage eine Steuernummer. Da kannst du ein paar Stunden jobben und dann selber Rechnung schreiben, das übt ein bischen in Buchführung. Denke dran die Einnahmen am Jahresende in deiner Steuererklärung anzugeben, abzgl.der Werbungskosten. Ich wünsche dir viel Glück!!

Studenten müssen nunmal knapsen, das ist nicht neu und jammern hilft Dir auch nix. Es wird Dich nicht umbringen, zwei , drei Jahre in einer WG oder einem Wohnheimszimmer zu leben.

Das ist nun wirklich eine sehr schlechte "Ausbeute" für deine Arbeit. Such dir besser einen anderen Job, bei dem du mehr verdienst. Was machst du denn da jetzt genau und für welchen Lohn? Wenn das nicht möglich ist, dann arbeite da nicht länger als nötig. Tut mir leid.

Was ist bloß los mit mir? Burnout? Überforderung? Unterqualifiziert?

Hallo zusammen. Ich bin seit 7 Mon in einem neuen Job und ich glaube ich bin einfach unterqualifiziert. Alle die da arbeiten haben mindestens Studium wenn nicht sogar einen Master. Ich nur Abi/Fachweiterbildung. Mein Englisch ist schlecht. Kollegen können sogar eng und frz fließend sprechen. Ich schäme mich auf die Arbeit zu gehen. Ich habe das Gefühl dass die alle denken ich wäre ein Versager...ich mache meine Arbeit so gut ich kann bin aber oft überfordert. Verstehe die Abläufe nicht und von den Produkten hab ich null Plan. Ich glaube die haben sich was von mir erhofft was ich gar nicht leisten kann. Mein Chef hat mich am Anfang extrem miteinbezogen mittlerweile pick ich mir die Arbeit. Leite noch nebenbei ein technisches Projekt wo ich auch null Ahnung hab. Mein Chef sagt er ist zufrieden mit mir. Aber meln Gefühl sagt ich habe alle enttäuscht bin dumm und verdien es nicht dort zu arbeiten. Kann Nachts nicht mehr schlafen gehe auf der Arbeit jedem aus dem Weg Was tun?

...zur Frage

Gut bezahlte Arbeit in Freiburg als Unerfahrene?

Hallo :)

Meine Schwester und ich wollen nach unserem Abitur und nach den Sommerferien, wo wir auch noch arbeiten, in Freiburg studieren und dort wohnen. Aber dafür brauchen wir viel Geld, deswegen wollen wir uns entweder eine Vollzeit- oder Nebenarbeit suchen, das heißt entweder wollen wir ein ganzes Jahr in Freiburg arbeiten, um uns die Wohnung und die Universität zu leisten, oder eben während des Studiums nebenbei.

Wir haben uns schon im Internet schlau gemacht, aber die meisten Jobs verlangen Qualifikationen, die wir ja noch nicht haben, da wir frisch von der Schule rauskommen.

Kennt jemand denn Arbeiten (teil-oder vollzeitige), bei denen keine besonderen Qualifikationen gebraucht werden aber bei denen man trotzdem sehr viel verdient?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

anschreiben für eine Qualifizierung zur seniorenbegleiterin?

Hey leute, meint ihr das reicht als anschreiben für so einen kus? und geht der inhalt? danke schonmal :)

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch die Arbeitsagentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie eine Qualifizierung zum/zur Seniorenbegleiter/in anbieten. Da mir die Arbeit mit älteren Menschen Freude bringt möchte ich meinen sozialen Betrag dazu leisten und bewerbe ich mich hiermit auf die von Ihnen ausgeschriebene Qualifizierung zum/zur Seniorenbegleiter/in.

Die Arbeit mit Menschen bereitet mir große Freude und es ist mir ein wichtiges Anliegen, ältere Menschen bei der Gestaltung ihres Alltags zu unterstützen. Durch mein kontaktfreudiges und humorvolles Wesen fällt es mir leicht auf Menschen zu zugehen und ihnen Gesellschaft zu leisten. Meinen Teamgeist wie auch meine Fähigkeit zu selbstverantwortlichem Arbeiten sowie auch meine soziale Kompetenz konnte ich bereits während meiner 2 Jährigen Tätigkeit als Altenpflegehelferin unter Beweis stellen.

Ich würde mich sehr freuen an Ihrer Qualifizierung zum/zur Seniorenbegleitung teilnehmen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Erzieherberuf-alles echt so "schlecht"?

Ich würde gerne Erzieherin werden, mein FSJ hat mir großen spaß gemacht und ich liebe einfach die Arbeit mit Kindern. Der ganze Stress ist mir bewusst und auch, dass ich manchmal erst um 18Uhr aus der Kita raus sein werde. Aber ständig wird mir erzählt, dass Erzieher nie Urlaub planen können, da sie im Schichtdienst arbeiten, also an Feiertagen und am Wochenende auch (das in einer normalen kita???stimmt das echt so, ich habs ja so nicht erlebt) Das ich nicht reich werde ist mir klar, aber sieht es echt so schlecht aus mit dem gehalt? Ich bin kein Luxusmensch, aber ich verreise gerne oder gehe gern mal schön essen. Ist das alles nicht möglich? Deswegen geht man doch arbeiten, damit man sich auch mal was gönnen kann. Das Argument: " Als Erzieherin kann man sich kein Kind leisten, dass geht nur, wenn der Partner (deutlich) mehr verdient" trifft mich sehr, ich würde gerne selber später eine Familie gründen.

Ich hör enur von befriteten Verträgen, schlechter Rente und und und..... also lohnt sich der Beruf objektiv nicht? Ich liebe wie gesagt die Arbeit mit den Kids, aber ich mag Schichtarbeit (also Nachtarbeit, Feiertagsarbeit und Wochenendarbeit) nicht...deswegen ist die Pflege nix für mich, obwohl es da mit Geld und Verträgen wohl deutlich besser aussehen soll.

Ich bin so unendlich traurig. Ich will ein Leben, wo ich mir und später auch meinen kids was gönnen kann ohne jeden Cent 5x umdrehen zu müssen. Aber ich will doch auch Freude im Berufsleben haben...

ich weiß icht mehr weiter :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?