Arbeit, Schule und Depressionen unter einen Hut bringen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

so wie sich das aus der Ferne anhört, hast du riesen Erfolgsdruck und Prüfungsstress, aber du bist bestimmt nicht psychisch so krank, dass du ein Fall für die Psychiatrie wärst, das sicher nicht.

Du solltest eine verständnisvolle, einfühlsame und vor allem dir sympathische Jugendpsychologin konsultieren, und zwar möglichst bald - auch im größten Prüfungsstreß wirkt ein Gespräch mit einem kompetenten Psychologen wahre Wunder. Der Psychiater hingegen spricht meist wenig und verschreibt dann eher irgendwelche Sedativa, also Beruhigungsmittel.

Du solltest schnellstens zum Psychiater. Wenn Du erst nächsten Monat einen Termin hast, empfehle ich Dir eine Klinik mit psychologischer Abteilung aufzusuchen. Dort bekommst Du mit Deinen Problemen sofort psychologische Hilfe. 

Das mit der Klinik habe ich mir ja auch schon überlegt, aber ich darf in den 3 Jahren Ausbildungszeit nur 7 Wochen fehlen und im September haben wir unsere erste Prüfung. Ich habe halt Angst, dass ich durch den Klinikaufenthalt meine Ausbildung vernachlässige und gar nichts mehr mitbekomme.

0
@emmyle

Das bedeutet nicht dass Du stationär in eine Klinik musst. Du kannst dort auch ambulant behandelt werden bis zu Deinem Psychiatertermin. Aber nimm die Hilfe dort an und rede mit denen.

0

Was möchtest Du wissen?