Arbeit in Holland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich studiere selbst in den Niederlanden. Das große Problem mit einem Job neben dem Studium ist oft der Mindestlohn. Es gibt in den Niederlanden einen Mindestlohn der mit dem Alter steigt. Dadurch ist es in den typischen Studentenjobs (Kellner,Kassierer im Supermarkt etc.)oft billiger einen 16jährigen als einen Studenten einzustellen( man muss dem 16jährigen ja weniger Lohn zahlen).Und Niederländisch Kenntnisse werden wie bereits gesagt als sehr wichtig angesehen. Die besten Chancen hat man wenn mehrsprachige Mitarbeiter (z.B. beim Kundendienst ) gesucht werden. Oder bei der Uni (für Tage der offenen Tür und so).

Es ist möglich einen Job zu finden aber sicher nicht leicht und kann unter Umständen eine Weile dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Freund arbeitet seit 4 Jahren in Holland. Das schwere ist, einen flexiblen Job zu finden. Holländer geben gerne Arbeit an Ausländer ab, sind aber trotzdem undankbar.
Jobs an der Tankstelle, im Laden etc wirsr du nur mit sehr gutem Niederländisch bekommen. Da legen die viel Wert drauf.
Bei den meisten Holländern bist du untendurch wenn du garkein Holländisch kannst.
Was suchst du überhaupt für einen Job? Vollzeit? Teilzeit? Wie viele Tage/ Woche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helpme148
13.07.2016, 20:47

Ich suche Teilzeit aber mein Freund Vollzeit. Ich habe gehört dass es ja auch viele Studenten aus Deutschland gibt die in Holland studieren deswegen dachte ich einen Job zu finden wäre nicht so schwierig

0
Kommentar von Nikita1839
13.07.2016, 20:50

Da kennst du die Holländer nicht. Teilzeit wird schwierig... Auch Vollzeit.. Verwaltungsmäßig geht da auch nichts... Holland wimmelt ja von Raffinerien aber dazu braucht man viele Bescheinigungen... Was käme denn als Jobs in Frage? Sollt ja nun nicht als Müllmännchen enden

0

Was möchtest Du wissen?