Arbeit in der Küche oder im Bodell?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar würden vllt einige Leute über sie reden, doch mal ehrlich, in einem kleinen dorf redet ja eigentlich jeder über jeden und der neue tratsch wird rumerzählt :)

ich würde die Arbeit im Bordell annehmen, und du kannst ihnen ja sagen, dass du dort nur den BürokraM erledigst und vorallem, wer weiß, vielleicht triffst du ja auch die Männer der Tratschtanten dort :)

genau oder den Pfarrer der Dorfgemeinde.Oder den Vermieter? Das ist bestimmt ein lustiger Job.Soweit ich jedenfalls weiß hat der Laden dort Überwachungskammeras vor der Tür und sie kann sehen wer rein und raus geht;-)))

Danke den anderen auch für die ehrliche Meinung;-)))

0

10 € die Stunde für qualifizierte Büroarbeit ist viel zu wenig, welche Ausbildung hat denn Deine Freundin? Grundsätzlich ist doch nichts gegen diese Arbeit auszusetzen, womöglich kann Sie die Arbeitszeit frei einteilen und dann morgens den Kram erledigen, wenn eh kein Betrieb ist..

Wenn sie Angst hat, soll sie nicht im Bordell im Büro arbeiten. Damit kann sie dann auch nicht leben.

Solange sie sich nicht prostituiert ist doch alles ok. Die Frage ist: kommt sie mit den 10 EUR über 400 EUR? Dann würde ich den Bürojob nehmen.

Was möchtest Du wissen?