Arbeit gerade gekündigt

Support

Liebe/r Siislover,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

(+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Leif vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

fristlos, dann bist du in der probezeit oder hast dir wirklich was geleistet-.änder doch einfach mal dein Leben, mach was ganz anderes . das soll helfen..und die idee mit einem neuen job ist, sorry, tatsächlich ne alternative wenn du so an deinem beruf hängst

Hallo Siislover, was du schreibst, ist ernst und ich mache mir Sorgen um dich! Bitte bleib nicht alleine, sondern rede mit einer Vertrauensperson (Eltern, Angehörige, www.telefonseelsorge.de, nummergegenkummer.de). Die beiden genannten Hotlines bieten auch Webberatung an, falls du nicht so gerne telefonieren solltest. Das schreibe ich, weil wir dir hier nämlich nur begrenzt helfen können, bestenfalls hilfreiche Ratschläge geben können.

Ich kann verstehen, dass du nicht weiterleben möchtest wie bisher, wenn es dir so schlecht geht. Aber deshalb musst du dich nicht umbringen! Ich bin überzeugt, dass es andere Möglichkeiten, dass es eine Lösung gibt. Das glaube ich, weil bereits vielen Selbstmordgefährdeten geholfen werden konnte, sodass sie später froh darüber waren, es nicht getan zu haben, weil ihr Leben wieder lebenswert wurde. Also gibt es diese Hoffnung auch für dich - aber dazu musst du dich an jemanden wenden. Du hast geschrieben, unter Depressionen und Selbstmordgedanken zu leiden. Also nehme ich an (und hoffe), dass du eine Therapie machst. Sollte das der Fall sein, kannst du dich am besten gleich an deinen Psychologen/Psychiater wenden, wenn nicht, bitte ich dich, dir professionelle Hilfe zu holen. Du kannst dazu auch zu deinem Hausarzt gehen.

Wegen der Arbeit: Es tut mir Leid, dass du gekündigt wurdest. Als erstes würde ich überprüfen lassen, ob die Kündigung rechtlich in Ordnung war. Möglicherweise hast du da eine Chance. Ansonsten bin ich überzeugt, dass du wieder einen Arbeisplatz in derselben Branche finden wirst - vor allem dann, wenn du eine Lehre gemacht haben solltest, ist die Wahrscheinlichkeit dafür ziemlich groß, da Fachkräfte gesucht werden.

Auch die anderen Sachen, die schieflaufen, müssen nicht hoffnungslos sein! Bestimmt gibt es auch dafür Möglichkeiten. Du kannst auch gerne hier noch weitere Fragen stellen, aber die können das Gespräch mit einer Vertrauensperson nicht ersetzen. Oft kann aber ein Außenstehender Möglichkeiten erkennen, auf die man selbst nicht gekommen wäre, weil man in seinem Denken gefangen ist.

Als letztes möchte ich dich bitten: Handle nicht überstürzt! Wenn du dich umbringst, kannst du es nicht rückgängig machen. Deine Angehörigen würden trauern, sich furchtbare Vorwürfe machen! Denke auch darüber nach, was dir wichtig im Leben ist, worin du Sinn siehst (vielleicht Familie, Freunde, Ausbildung/Beruf, Ziele, Hobbys, soziales Engagement, Glaube, ...). Denke darüber nach, was du dir von der Zukunft erwartest - oft hält sie auch viel Gutes bereit.

Ich wünsche dir alles Gute und werde auch für dein Wohlergehen beten. Schau auf dich! Liebe Grüße!

Fristlos kann er dich doch gar nicht kündigen, außer du hast dir etwas zuschulden kommen lassen. Umbringen würde ich mich sicher nicht, wenn ich du wäre. Aus dir spricht nur gerade die Verzweiflung und Ohnmacht. Lass ein wenig Zeit vergehen, und es sieht nicht mehr alles ganz so düster aus. Und was hält dich davon ab, in demJob zu arbeiten, den du gelernt hast?

Fristlose kündigung nach kündigung durch arbeitgeber in kündigungsfrist?

Hallo!

ich habe eine Frage, undzwar kann mich mein Arbeitgeber nach einer Kündigung in der Kündigungsfrist wegen Krankenstand Fristlos kündigen?

Mein Arbeitgeber hat mich wegen zuviel Krankenstand gekündigt, hatte psychische probleme und wurde deshalb oft krank. Jetzt habe ich 3 Monate Kündigungsfrist, hatte schon 6 wochen Krankenstand und würde nochmal gerne 2 Wochen nehmen, weil es mir durch die kündigung selber psychisch nicht besonders gut geht. Kann mich mein Arbeitgeber Fristlos Kpndigen wenn ich jetzt nochmals in denn Krankenstand gehe?

lg

...zur Frage

Bis zu welchem Datum muss Arbeitgeber meine Arbeitspapiere aushändigen nach fristloser Kündigung?

Ich wurde fristlos gekündigt, das ganze vor 4 wochen. Habe aber immernoch keine urlaubsabgeltung, urlaubsgeld oder Arbeitspapiere erhalten. Gibt es gesetzliche Vorschriften bis wann genau der Arbeitgeber mir alle papiere aushändigen bzw das ausstehende Geld überweisen muss?!

...zur Frage

dem ex Arbeitgeber gerichtsvollzieher schicken?

Hallo, ich wurde in der Probezeit fristlos gekündigt. War dan auch bei der Güteverhandlung habe dan recht bekommen. Mein alter Arbeitgeber muss mir den lohn nachzahlen. Jedoch reagiert er nicht. Woher bekomm ich jetzt ein gerichtsvollzieher? Rechnet er mir auch aus was ich genau bekomme?? Da noch zwei Arbeitstage dazukommen.

...zur Frage

Arbeitgeber behauptet mich gekündigt zu haben!?!

Da ich gerade dabei bin meinen Lohn einzufordern,

(hab beschäftigungsverbot wegen Schwangerschaft)

Behauptet jetzt mein Chef mich am 13.10 fristlos gekündigt zu haben. Ich hatte allerdings vom 6.10-31.10 urlaub, was auch angeblich der Grund gewesen sein soll für die Kündigung, ich hätte keine Erlaubnis gehabt! Was völlig an den Haaren herbei gezogen ist, denn ICH hab mich um eine Urlaubsvertretung für mich gekümmert, dafür waren sie sehr dankbar.

Meine Frage ist nun : komm die mit der Behauptung durch? Ich nehme an die meinen sie haben mir schriftlich gekündigt da ich ja am 13.10 urlaub hatte. Hab natürlich nichts bekommen aber wer ist in der Beweispflicht?

...zur Frage

Dauerhafte Sportbefreiung (Schule)?

Hey hab da mall ne frage Ich bin nicht gerade Sportlich und wurde früher auch ein wenig fertig gemacht durch meine Unsportlichkeit. Jetzt nicht mehr aber Sportlich bin ich immer noch nicht, so dass ich mich immer zum Idioten mach. Keine sagt etwas aber es geht mich dabei nicht gut. Am liebsten würde ich mich umbringen wollen (Nicht wirklich aber ja ich glaub ihr wisst was ich mein). Und nein ich will mich nicht ernsthaft umbringen. Sowas kann ich mir und meinen Mitmenschen nicht an tuen. Außerdem läuft gerade vieles gut in meinem leiben. mfg Alex

...zur Frage

Fristlose Kündigung nach Einbruch, bekomme ich trotzdem ALG1?

Hallo, Ich wurde von meinem Arbeitgeber heute fristlos gekündigt. Der Grund ist hierfür, dass ich an einem Einbruch beteiligt war ( der aber nichts mit der Arbeit zutun hat). Mein Chef hat das von Arbeitskollegen raus bekommen und mich so fristlos gekündigt. Kann er mir überhaupt fristlos kündigen? Bin in dem Betrieb schon seit 4 Jahren und habe im September letzten Jahres dort meine Ausbildung bestanden. Bis jetzt war mein Vertrag befristet. Kann ich trotz der fristlosen Kündigung ALG1 beziehen oder im schlimmsten Falle ALG2?

Bin 20 Jahre alt und beziehe meine eigene Wohnung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?