Arbeit gegen materielle Güter erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist erlaubt, aber der Geldwert der überlassenen Gegenstände wird wie Arbeitslohn/Betriebseinnahme behandelt und ist dementsprechend ggf. zu versteuern.

Das Gewerbe/die freiberufliche Tätigkeit muß angemeldet werden - hierbei kommt es nicht auf die Form der Vergütung an, sondern auf die Tätigkeit als solche.

DJ ist so ein Fall des Überlappungsbereiches ob es ein Gewerbe ist oder eine selbständige Tätigkeit (künstlerisch) - das sollte beim Finanzamt abgegeklärt werden (hier kommt es auf die Art und Weise an, wie die Tätigkeit ausgeübt wird) - man sollte aber grundsätzlich von einem Gewerbe ausgehen (z. b. wenn man einfach nur Musik auflegt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

grundsätzlich ist das erlaubt da du ja kein Geld am Finanzamt vorbei führst.Zum anderen schau mal unter Staatsvortäuschung Bundesrepublik da ist genau beschrieben das es gar keine Rechtskraft besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?