Arbeit - immer früher nach Hause geschickt?

3 Antworten

Klar du gehörst zur flexiblen Verschiebemasse. Sollte aber schon bei Aufnahme der Arbeit klar sein.

Also in meinem Arbeitsvertrag steht nichts von zwangsweiser Flexibilität. Und wieso sollte das klar sein?

0

Sorry Halbzeitjob im Kino ist eben nicht so ein Job wie Halbzeit als Arzthelferin

0

Wirst du für die volle Zeit weiterhin bezahlt?
Oder wird das vom Lohn abgezogen?

Nein, werde ich eben nicht. Tut mir leid, hab ich vergessen dazuzuschreiben. Ich hab eine Mitarbeiterkarte, mit der ich mich täglich, wenn ich komme einchecke und auschecke, wenn ich gehe. Und nur die Zeit dazwischen bekomm ich auch bezahlt

0

Wurde im Arbeitsvertrag eine mindeststunden gegeben, oder nur maximum? Wenn dort keine mindeststunden gegeben sind, sondern nur maximal, kann der Arbeitgeber dich natürlich früher nach Hause schicken. Wenn aber eine Mindestanzahl an Stunden pro Woche gegeben ist und die dennoch nicht geschafft wird, weil man früher nach Hause geschickt wird, müssen die Stunden dennoch bezahlt werden

0

Weder noch. Ich hab nur einen Richtwert von 30 Wochenstunden, das ist aber weder Minimum noch Maximum, hab ich sogar mal nachgefragt. Das nach Hause schicken hat auch nichts mit meinen Stunden zu tun. Sondern damit, dass sie entweder zu viele Mitarbeiter eingeplant haben oder zu wenig los ist..

0

Ja das habe ich verstanden. Wenn aber z.B. Mindestens 30 Stunden pro Woche fällig sind und nicht weniger, muss man dir die 30 Stunden bezahlen, auch wenn der Chef einen nach Hause schickt, weil zu viel Personal vorhanden ist. Bei einem Richtwert ist dies nicht so. Das ist meist bei teilzeit jobs, so holen die sich mehr Leute, wenn aber der Bedarf an weniger Person ist, werden überschüssige nach hause geschickt und nicht bezahlt..

0

Würde mir nicht gefallen das ist ja blöd

Habe nur die Arbeit im Kopf, wie kann ich das ändern?

Hallo!

Seit ich denken kann habe ich nur meinen Job im Kopf, egal bei welchem Betrieb ich arbeite, das war damals in der Schule schon so.

Ich arbeite in der Pflege und das nun seit fast 7 Jahren. Ich liebe meinen Job und könnte mir auch nichts anderes vorstellen. Meinen jetzigen Arbeitsplatz habe ich seit gut 5 Monaten. Mir gefällt es sehr gut und das Team ist wirklich nett. Ich bin dort für 25 Stunden angestellt, was eigentlich super ist im Vergleich zu früher wo ich 40 Stunden arbeitete. Also habe ich quasi mehr Freizeit als Arbeit in der Woche.Ich muss auch selten Überstunden machen oder Einspringen, jedoch habe ich das Problem das ich zu Hause fast nie entspannen kann. Ich denke fast den ganzen Tag an die Arbeit und wenn ich z.b. am Wochenende frei habe, dann denke ich schon Freitag Abend nach der Arbeit über die nächste Arbeitswoche nach. ich kann einfach nicht abschalten obwohl ich ja mehr Freizeit habe als Arbeit wenn man das über die ganze Woche rechnet.

Habt ihr Tipps wie man das ändern kann?

Lg

...zur Frage

Magenschutz ohne Nebenwirkungen?

Hallo zusammen! Ich hatte vor Kurzem eine Magenspiegelung. Dabei kam raus dass ich an Gastritis leide, wogegen ich den Magenschutz: Pantozol 40 mg bekommen habe, welchen ich einmal täglich nehmen sollte. Durchgehalten habe ich das ganze 4 Tage, mir wurde vom Magenschutz so übel, zudem bekam ich starke Magenkrämpfe, weshalb es mir schon schwer fiel zur Arbeit zu gehen, und ich darum wieder damit aufgehört habe. Einige Tage später bekam ich ein neues Rezept nach Hause geschickt (Auslöser dafür war die Auswertung meiner Magenspiegelung Gewebeprobe). Laut dieser wurde meine Gastritis durch Helicobacter ausgelöst - wogegen ich jetzt Antibiotika nehme. Den Arzt habe ich bereits angerufen und von meinen Schmerzen vom Magenschutz erzählt, er meinte dass sehr vielen davon übel wird, und hat mir stattdessen Omeprazol 40 mg zwei mal täglich verschieben. Seit 2 Tagen nehme ich nun den neuen Magenschutz von dem mir ebenfalls wieder extrem übel wird. Ich weiß dass es daran liegt da es sofort aufhört, sobald ich die Tabletten nicht mehr nehme. Vom Arzt fühle ich mich mittlerweile verarscht, wie viele Magenschoner soll ich jetzt noch ausprobieren? Kennt ihr welche ohne Nebenwirkungen?

...zur Frage

Schulpflicht mit 17 hilfe

Hallo, meine Nichte (17) hat die Hauptschule abgeschlossen. Sie hat im Heim gelebt und ist jetzt seit Juni 2013 bei mir. Da Sie sich nicht sicher ist was Sie im Leben machen möchte hat Sie jetzt erstmal einen Vollzeitjob angenommen. Zu Ihrer Mutter hat Sie kein Kontakt. Am 25.09.2013 wurde der Mutter ein Brief zu geschickt wegen der Schulpflicht. Der Brief erreichte uns gestern 27.11.2013. Was kann man jetzt tun??? Da wo Sie arbeitet gefällt es Ihr sehr, Sie arbeitet 7,5 Std. Montag bis Freitag. Muss Sie den Job jetzt aufgeben um einmal pro Woche in die Schule zu gehen (was Ihr sowieso nichts bringt). Kann man was tun um die Schulpflicht zu umgehen? Mit Ihrem Arbeitgeber habe ich schon gesprochen er hätte nichts einzuwenden wenn er eine Vertragsänderung durchführt das Sie nur eine 4 Tage Woche hat und dann einmal in der Woche in die Schule kann. Aber was bringt das??? In 4 Monaten wird Sie 18. Ich hoffe ich habe jetzt alles geschrieben und hoffe auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Twerk Video zu einem echt guten Freund verschickt?

Ich hab zu einem Freund (ich kenne ihn schon lange , vertraue ihm und er weißt was alles über mich). Ich hab ihm früher ein halbnackt Bild von mir geschickt . Er behält es sogar bis jetzt. Aber vor 1 Woche hab ich ihm ein Video geschickt wo ich in Unterhose und BH twerke..er meinte dass das Video gefällt ihm sehr und ich ziemlich sexy aussah. Jetzt find ich es peinlich dass ich ihm sowas geschickt habe (er hat mich nicht dafür überredet oder so). Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Schuldgefühle wegen Krank?

Ich bin Auzubildene in einen Pflegeberuf und habe mich heute mal krank gemeldet da ich gestern bei der Arbeit Kreislaufprobleme hatte und auch früher nach Hause geschickt worden bin.
Habe momentan auch im privaten Bereich viel um die Ohren.

Nun ist es so das meine Eltern alt meinten das ich heute trotzdem gehen sollte und ich, auch wenn ich volljährig bin, noch viel wert auf die Meinung meiner Eltern lege.
Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen weil ich einfach gesagt hab ich bin krank und nicht arbeiten gegangen bin.

Hatte jetzt auch endlich mal Zeit mich in Ruhe um meine Unterlagen zu kümmern was ich sonst nicht geschafft hätte.
Mein Problem ist das jetzt dolle schlimm weil ich ein ziemlich schlechtes Gewissen habe. :/

...zur Frage

Minus Stunden im Zeitkonto

Hallo Community hab eine Frage arbeite im Einzelhandel und hab derzeit circa -80 Stunden die leider dadurch entstanden sind weil ich immer früher heim geschickt worden bin da unsere Abteilung 1500 Überstunden hatte. Jetzt die Frage wenn ich eines Tages kündige muss ich dann für die Stunden aufkommen ?? Ich wollte teilweise garnicht Heim gehen und wurde sozusagen immer mit Gewalt nach Hause geschickt wie kann ich vorgehen ?? Wie sieht es da rechtlich aus ?? Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?