Arabisierungsbestrebungen im Sudan

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Sudan ist "arabisiert". Was Du meinst ist die Islamisierung. Diese ist in fast allen arabischen Ländern ein riesen Problem, da es dabei um die sogenannte Zwangsislamisierung geht. Hier werden Menschen mit geringem Bildungsniveau gegen Andersgläubige aufgehetzt, und zu Gewalttaten angestachelt und ermutigt. Klassisches Beispiel ist heirbei die Region Dafur, die regelmäßig durch islamische Reiterhorden geplagt wird. Dabei geht es um Raubüberfälle, einfache Mordlust bis hin zru Versklaverei. Nähere Informationen findest Du auch unter http://www.opendoors-de.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1988Ritter
04.11.2012, 13:17

Danke für die Auszeichnung.

0

Die Sudanesische Regierung wollte die Gültigkeit der Scharia als Rechtsgrundlage auf den gesamten Sudan ausweiden. Also auch auf den Christlichen Süden. Außerdem versuchte man den Süden wirtschaftlich zu schwächen, indem man dort keine staatlichen Investitionen (Schulen, Infrastruktur,...) tätigte und Hilfsorganisationen den Zugang erschwerte. Im Ergebnis führten diese Bestrebungen zu einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg und zur Teilung des Landes.

LG Klaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?