Araber kommt nicht ins Komliment?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst mal muss die Gesundheit des Tieres geklärt sein, nicht dass der Gute hernach Schmerzen hat, dazu lässt man den Tierarzt kommen und lässt u.a. auch das Rückgrad des Tieres, die Halswirbel und die Beine anschauen.

Ansonsten, wie steht es denn mit der restlichen Muskulatur? Ist er gut gymnastiziert und hat entsprechende Muskeln im Rücken? Der Schwerpunkt verlagert sich nach vorne, da brauchts viel Muckies, um wieder "hochzukommen" als Pferd, was sich bei schlechter/nicht vorhandener Muskulatur ebenfalls als schwierig, wenn nicht gar schmerzhaft entwickeln kann.

Hast du ihn denn schon mal im Kompliment gesehen bzw. hat es schon einmal geklappt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz viele Pferde sind einfach gesundheitlich dazu nicht in der Lage. Das wird leider von vielen Ausbildern vergessen, wenn sie mit den Pferden sowas üben lassen.

Das sollte ein auf manuelle Therapien spezialisierter Tierarzt zuerst freigeben, bevor man an Lektionen übt, die körperlich anstrengend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wie hast du das denn geübt und liegen Erkrankungen bei dem Pferd vor?

Das aufwärmen vorher nicht vergessen ;-)

Um den Rücken lockerer zu bekommen, kann man u.a. auch Stangenarbeitoder Freispringen machen. Auch die "Bergziege" dehnt den Rücken. Vorher sollte natürlich abgeklärt sein, ob das Tier gesund ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal musst du sicher sein, das dein Pferd keine Probleme mit Gesundheit hat. wenn nicht, dann vielleicht macht du es falsch.

1 Schritt:

Mit dem Leckerli bringe das Pferdekopf zwischen den Beinen und gib ihn den Leckerli. Mach das viele Male bis er es gut machen kann und sich sehr viel biegt.

2 Schritt:

Nimm ein Bein in deine Hand und wie im ersten Schritt bringe den Pferdekopf nach unten zwischen den Beinen mit den Leckerli. Dann erinnert sich das Pferd an die ersten Lektionen und dehnt den Rücken und biegt sich nach Unten. Und das mehrmal überholen.

ich hoffe es hilft, viel Glück!!!

P.S. Sorry für mein Deutsch, ich wohne in der USA und habe lange nicht geschrieben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Hufe berühren ja nun mal immer den Boden, beschreibe es mal besser oder schick ein Foto, wie weit ihr kommt. Ich finde so etwas einzuüben geht zu zweit sowieso immer besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?