Araber einreiten...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

viilleicht kontrollieren lassen das der sattel auch optimal passt. aber das er den rücken eindrückt wenn man aufsteigt ist voll normal. aber wichtig ist das der sattel voll passt. und so wie userin Maienblume schriebt, ist es OK. man muss berücksichtigen das er mit reiter sein eigen gleichgewicht wieder finden muss. also kleine trainingseinheit mit ganz wenig engen zirkel. nur achten auf das vorwärst und taktreines bewegungen. auf keinem fall überfordern und schluss machen auf was positives. nicht übertreiben.kleine schritt sind auch fortschritt.

Ich würde auf jeden Fall noch ein halbes Jahr mit Reiten warten und die Zeit nutzen ca. 3 x die Woche ihn an der Longe zu arbeiten. Dies heißt aber nicht das Pferd an der langen Leine im Kreis laufen zu lassen, sondern ausgebunden im ruhigen taktmässigen Tempo 20 - 30 min. zu gymnastizieren im Trab und Galopp. Bitte im Schritt nicht ausbinden. "Dicker" bekommt man das Pferd mit Kraftfutter nicht, sondern nur mit ausreichend Rauhfutter ! Außerdem sollte der Reiter bei einem so leichten Pferd anfangs nicht viel schwerer wie 50 kg sein. Es ist nicht normal, dass ein junges Pferd beim Aufsitzen in die Knie geht ! Da fehlts einfach noch an der Rückenmuskulatur ! Lasst euch beim Longieren anfangs helfen oder lest ein gutes Buch darüber ! Viel Glück und lasst Euch Zeit !

Also das Einreiten mit 3 Jahren ist wirklich absolut unterste Grenze ! Da es sich hier noch um einen Araber handelt würde ich ihm mind. noch ein halbes Jahr ohne Reiter gönnen mit viel Weidegang ! Nur allein Kraftfutter langt nicht, ausreichend Rauhfutter ist das A und O ! Man kann das Pferd max. 3 x die Woche an die Longe nehmen um die Rückenmuskulatur aufzubauen und so das Pferd auf den Reiter vorzubereiten. Longieren heißt aber nicht, das Pferd an der langen Leine im Kreis rumlaufen zu lassen, sondern gezielt möglichst richtig ausgebunden im ruhigen taktmässigen Tempo zu gymnastizieren ! Ich würde anfangs auch keinen draufsetzen, der viel schwerer wie 50 kg ist ! Übrigens ist es auch für junge Pferde nichtnormal, dass es beim Aufsitzen in die Kniee geht. Da fehlt einfach die Rückemmuskulatur !!!

hallo! Habe auch eine 3 jährige vollblut Araberstute! Normal soll man araber erst mit ca 5 jahren einreiten! Ich wiede auch nur 58 kilo aber trotzdem lass ich sie noch pferd sein,sprich ihr jugendalter geniesen!Mir fällt es auch schwer aber bodenarbeit macht genauso viel spass! Viel spass dabei Ps.Lest gute bücher darüber oder schaut im internet nach über Araber!!WICHTI!!!!!!!!!

Natürlich dürft Ihr ihn anreiten. Das ist denke ich normal, er muß ja erst die Muskeln ausbilden für das Gewicht eines Reiters.

Doch macht immer nur kleine Trainingseinheiten, überfordert ihn nicht - er soll ja keine Abneigung gegen das Gerittenwerden entwickeln.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

Ich würde ihn etwa einen Monat 5mal die Woche ne halbe Stunde reiten, danach bis nächstes Frühjahr ab auf die Weide. Dann bleibt er im Kopf klar und der Körper kann richtig auswachsen. Bodenarbeit könnt Ihr natürlich weiterhin machen. Longe mit Ausbindern aber nur begernzt. Und wirklich nicht mehr als 55 Kilo .

Wie groß ist denn das Pferd? Wie groß und wie schwer ist Deine Schwester?

deine Schwester "könnte" abnehmen.

Was möchtest Du wissen?