Aquariumwasser zu warm? ..

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

nein, an der Temperatur liegt es nicht, weil Cryptocorynen problemlos auch Temperaturen bis 30 Grad dauerhaft vertragen können.

Cryptos reagieren allerdings öfter sehr sensibel auf Veränderungen der Wasserwerte. Das trifft ganz besonders zu, wenn sie aus dem Verkaufsbecken ins heimische AQ umzieht. Das kann aber auch passieren, wenn man im eigenen AQ einen größeren Wasserwechsel vornimmt. Ganz extrem ganz es sogar werden, wenn die sogenannte Cryptocorynenfäule auftritt, dann zermatscht in einer Nacht (oder einem Tag) der gesamte Bestand im AQ.

Aber man muss bei dieser Pflanzen nur Ruhe bewahren und Geduld zeigen - und die Reste nicht rausrupfen. Nach kurzer Zeit treiben die Wurzeln erneut aus - schöner und üppiger als vorher.

Gutes Gelingen

Daniela

Was möchtest Du wissen?