aquariumproblem...

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Braunalgen ist meiner Meinung nach ein oberflächlicher Begriff... Kannst du die besser beschreiben ? Wo lagern sie sich ab bzw wie fühlen sie sich an. Lagern sie Sauerstoff ( also kommen blasen raus wenn man sie zerstört ) , viele Algen die Braun sind , sind eigentlich Bakterien. Von daher wäre eine genaue Bestimmung besser , dann könnte man dir wirklich helfen...

Viele bräunliche Algen kommen aufgrund zu hoher Phosphate oder auch Silikate im Wasser vor... Mess dies am besten mal... Vielleicht hast du im Ausgangswasser schon zuviel davon , Überfütterung könnte auch sein ( steigt ebenfalls dein Phosphat ) , allerdings wenn dein Becken so alt ist halte ich das für unwahrscheinlich , ebenso weils dann schon immer eine grosse Menge sein muss.Vielleicht hattest du im Bodengrund einen Phosphatpool der sich nun im Becken entladen hat. Adsorber für Phosphat und Silikat gibts bei Bedarf im Aquarisikhandel...

Leuchtstoffröhren sollten alle 12 Monate aufgrund änderndem Lichtspektrum gewechselt werden , sonst kann dies auch zu Algen führen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem hatte ich auch . Das sind kieselalgen. Es wird sicherlich beidit so sein das der silikatwert in deinen Leitungswasser zu hoch ist! Das ist ganz einfach . Du schaffst dir entweder eine Osmose Anlage an die die Kieselsäure raus Filter oder du behandelst es im Aquarium durch eine spezielle filterstufe von JBL SilikatEx! Kostet um die 12€ ist aber sein Geld wert! Es filtert Silikate , Phosphat und Nitrat aus dem Wasser ! Alle 3 sind algen ausschlag gebend ! Schaff dir noch ein paar Otto Welse an die fressen das gut weg . Im z.b 100l Aquarium würde ich dir 6-7 empfehlen! Die sind ganz gut und zuverlässig . Google ein bissien und frag in Foren nach da bekommst du mehr Hilfe !

Gruß mehmet96

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braunalgen entstehen normal durch Überfütterung und zu wenig Licht. An Braunalgen sind eigentlich weder Schnecken noch solche fressende Fische "interessiert". Sinnvoll ist es soweit als möglich, das befallenene Blattwerk zu entfernen.

Könte es sein dass die Lichtquelle im Laufe der Zeit an Lichtstärke verloren hat, Leuchtstoffrohren haben das so ansich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinum
19.06.2011, 15:32

ja das mit der lichtstärke kann durchaus möglisch sein.danke ich hatte jetzt das licht für einige tage ausgemacht...also muss ich es gleich wieder an machen danke für den tip. :)

0

KieselalgenMerkmale der KieselalgeDie Kieselalge befällt meist große Flächen auf Pflanzen, Dekorationsgegenstände und Aquariumscheiben, aber auch an der Aquariumscheibe hinter der der Kies sich befindet.Die Kieselalge bildet auf den Gegenständen einen grau / braunen Film, der einen braunen Film hinterlässt wenn man über ihn hinwegstreicht.

Die Kieselalgen können auch mit anderen Algen zusammen auftreten, dann ist eine Diagnose sehr schwer möglich.

Ursachen für die Kieselalge

schlechte Beleuchtungsverhältnisse

überalterte Leuchtstofröhren

CO2 - Mangel im Wasser

zu wenige (schnellwachsende) Pflanzen

keine / wenige Algenfresser

zu wenige Wasserwechsel

zu hoher Silikatgehalt im Wasser

Maßnahmen gegen Kieselalgen

Die Kieselalgen lassen sich von der Aquariumscheibe sehr leicht mittels einem Scheibenreiniger (Klinge/Schwamm) entfernen.Nach dem entfernen der Algen von Scheiben und Pflanzen sollte ein großer Teilwasserwechsel durchgeführt werden, sowie die alten Leuchtstoffröhren gegen neue ersetzt werden.

Ausgewogene Lichtfarben sowie eine optimierte Beleuchtungdauer und die Erhöhung der Intensität (z.B. durch Refektoren) helfen ebenfalls Kieselalgen zu vermeiden.

Weitere Maßnahmen gegen Kieselalgen:

CO2 - Anlage installieren

Osmosewasser dem Frischwasser beimischen wenn eine Wasserwechsel durchgeführt wird, um den Silikatwert zu senken

Silikatreduzierende Filtereinsätze verwenden

Algenfresser einsetzen

Standort des Aquariums ändern ( weg vom Fenster )

Quelle. http://www.mein-aquarium.com/tipps/algen/kieselalgen.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Becken neu eingerichtet? Wie entfernst Du die Braunalgen bisher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinum
19.06.2011, 14:57

das becken habe ich schon 12 jahre aber ich habe jetzt mal wieder alles neu gemacht. Für algen haben wir so eine ganz scharfe klinge, also einen algenabkratzer den es in einem zoogeschäft zu kaufen gibt.

0

Darauf musst du achten:

Steht es vielleicht zu sehr in der Sonne,

gibst du den Fischen zu viel Futter ,

hast du zu viele Fische

oder du kaufst dir Antennenwelse ( aquarium-guide.at/welbraunerantennenwels.htm )

oder viele Schnellwachsende Pflanzen.

Eine Frage noch von mir , wie groß ist das Becken denn ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinum
19.06.2011, 15:34

in der sonne steht es nicht abe rliks und rehcts sind 2 sehr sehr große fenster aber das aquarium stand schon iommer da. zu viel futter gebe ich nicht das ist rihtig abgestimmt. und zu viele fische habe ich glaub auch nicht ich meine es sind 5 in einem 120 liter becken.

0

Wels rein setzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinum
19.06.2011, 14:55

ich habe schon ein paar fische die algen fressen...

0

Was möchtest Du wissen?