AquariumFische sterben nacheinander?

4 Antworten

In so einem Fall solltest du nicht hier Fragen posten, sondern lieber mal die Schadstoffwerte in deinem AQ-Wasser testen.

Fische sterben nicht "einfach so", sondern immer dann, wenn ihre Lebensumstände sich sehr verschlechtern - und da ist nun einmal ihr Lebenselexier - das Wasser - von ausschalggebender Bedeutung.

Durch Futterreste und Fischausscheidungen (und gerade Goldfische machen extrem viel "Dreck") wird das Wasser stark organisch verschmutzt und daraus entsteht Ammonium/Ammoniak und Nitrit - beides hoch giftig für die Fische. Durch die wichtigen nützlichen Bakterien im Filter und im Bodengrund sollten diese Gifte in Nährstoffe (Nitrat) umgebaut werden. Wenn dies nicht funktioniert - durch einen zu kleinen, schwachen Filter, einen viel zu sauberen Filter, etc. - dann reichern sich die Giftstoffe im Wasser an - und die Fische sterben schnell.

Große Teilwasserwechsel von 70 % helfen meist direkt und gut. Aber die Ursache muss gefunden werden und dazu braucht man die aktuellen Wasserwerte.

Gutes Gelingen

Daniela

Wie lang steht das Aquarium schon? Wie sind die wasserwerte? Was für fische sind zusammen? Sind pflanzen im aquarium? Bitte mehr angaben zum aquarium auch größe usw. Wenn der nitrit gehalt zuhoch ist sterben die fische bitte einen wasser test (tröpfchentest) machen zur not gehn such teststreifen und die werte hier posten.

Grüße

Etwas mehr Info wären hilfreich, z.B. PH Wert usw. Sterben die Fisch sofort nach dem Einsetzen? Oder sind sie schon eine Weile im Aquarium?

Was möchtest Du wissen?