Aquariumfische sterben innerhalb eiber Stunde

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r ewood,

bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.


Herzliche Grüße,

Eva vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Die Fische nicht sofort ins Wasser geben, das ist ein zu großer Schock! Den Beutel mit dem Wasser und den Fischen erst einmal ungeöffnet ins Wasser legen, bis sich die Temperatur angeglichen hat und dann langsam das Wasser angleichen (Etwas Aquarienwasser in den Beutel, nicht zu viel, das nach einiger Zeit wiederholen, nicht zu schnell). Danach erst den Beutel entfernen!

Kann sein, dass der Antennenwels was eingeschleppt hat, was deine Fische umgebracht hat.

Lebt der Antennenwels denn noch?

Das Imunsystem der Fische läuft über die Schleimhaut, und wenn der Wels irgendwelche Bakterien eingeschleppt hat, die deinen Guppies nicht bekommen, ist es möglich, dass dieser Bakterienstamm, der dem Wels nicht schadet weil er damit aufgewachsen ist, die Guppies umbringt, wenn die Bakterien sich genügend vermehrt haben. Eine toxische Reaktion. Das ließe sich aber nur durch eine mikrobiologische Untersuchung feststellen. Ich denke das ist zu teuer.

hast du alle werte getestet die man da so testen kann ? (zur not hela usw amchen das auch oft für dich).

ansonsten schau deine fische mal genau an evtl erkennst du irgendetwas was auf eine krankheit schließen lässt.

und bitte schreibe deine frage etwas ausführlicher, nur zum besseren verständnis.

Ein paar Details wären sicher nicht schlecht. Du hast die Fische seit einem Jahr? Die sterbenden/gestorbenen oder hältst du die Art schon ein Jahr?

Die Guppys hab ich seit nen Jahr vor einigen Tagen hab ich nen Antennenwels dazugekauft WW sind i,O

0

äh ja hast du etwa zu schnell/zu viel das wasser gewechselt. wäre nämlich ne seltsame krankheit ,wenn sie so schnell eingehen. denke es liegt am wasser.

Wasserwchsel hat nicht stattgefunden

0

Der Wasserwechsel ist nicht soooo tragisch, weil Nitrobakter und Nitrosomasbakterien Substratgebunden sind, sprich: Die geringste Konzentration ist im Wasser

0

Es gibt keine Krankheit, die einen Fisch innerhalb einer Stunde umbringt.

Welche Wasserwerte hast du gemessen?

-PH?

-Nitrat?

-Nitrit?

Schreibe bitte mal die Testergebnisse hier auf, du sagst die sind Ok, was aber nicht sein muss....

Kann es sein, das Reiniger ins Wasser gekommen ist? Spüli, Glasreiniger usw. Definitiv sterben deine Fische durch eine Vergiftung, oder durch einen Schock.

PH 7,2 Nitrit 0 Nitrat 25

0
@ewood

Dann bleibt nur Gift als Ursache. Mache einen riesen Wasserwechsel und kontrolliere den Filter, nutze Aktivkohle für ein paar Tage!

0

Guppys sind leider sehr "kurzlebige" Fische, älter als ein jahr werden diese leider viel zu überzüchteten dinger heute nicht mehr!!!

sag am besten erstmal deine genauen wasserwerte die einrichtung und welche fische du überhaupt hast

mfg timo

Was möchtest Du wissen?