Aquarium ,,wiederbeleben''-welche tiere?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das lässt sich wohl kaum so einfach beantworten, denn da spielt der eigene Geschmack, die Größe und Einrichtung des Aquariums, die Vergesellschaftungsfähigkeit der Tiere usw. eine Rolle. Um weitere Desaster zu vermeiden, solltest Du auf jeden Fall nicht zu viele Tiere hineinsetzen (Fische unter 2 cm = 1 Liter je cm Fischlänge, ab 2 cm - 5 cm = 1,5 Liter je cm, ab 5 cm - 10 cm = 2 Liter je cm, ab 10 cm - 15 cm = 3 Liter je cm, ab 15 cm u. größer = 4 Liter je cm) und möglichst Tiere vergesellschaften, die sich gegenseitig oder dem Lebensraum von Nutzen sind. Auch solltest Du die Wasserwerte regelmäßig überprüfen und regelmäßige Teilwasserwechsel durchführen. Auch nicht Übertreiben beim Füttern und öfters Futterreste und Mulch absaugen.

An besten Du holst Dir entsprechende Litaratur und machst Dich schlau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du schon so abfällig über Lebewesen sprichst (siehe Viecher oder Zeugs), dann solltest du das besser nochmal überdenken - nichts für ungut. Fehlender Respekt vor der Natur ist niemals eine gute Voraussetzung um Aquaristik erfolgreich betreiben zu können.

Und auch das Wort "massenhaft" in einem Atemzug mit der Aquaristik zu nennen, grenzt schon jetzt an Verantwortungslosigkeit, denn..

ein 130l Aquarium welches schon so einige Sachen durchgemacht hat(Plagen, alle aufgefressen..usw)

mit dieser Einstellung läufst du Gefahr, dass wieder genau dasselbe passiert.

Deine Fragen kannst du dir btw alle selbst beantworten. Welcher Besatz für ein 130 Liter AQ geeignet wäre, wieviele Garnelen und welche Arten du darin alles pflegen kannst - übers Internet kannst du dir das alles heraus filtern - natürlich nur, wenn du dir auch die nötige Zeit dafür nimmst. Und die solltest du dir nehmen! Hier noch ein Link für dich als kleine Starthilfe: http://aquarium-guide.de/

Also dann, Google dich schlau und..

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixReinfeld
05.12.2015, 17:38

Hallo,

also erstmal danke für deine Antwort aber ich hatte nie die Natur oder Tiere abfällig zu bezeichnen. Ich liebe Tiere, habe selber 2 Hunde, ein Pferd und mehrere Hühner die ich immer liebevoll und mit Respekt behandle. Und mit dem Wort ,,massenhaft'' wollte ich einfach auf eine Menge andeuten, nicht etwa das ich vorhatte soviel wie möglich Tiere ins Aquarium zu zwingen. Und was die Plagen betrifft, da hatte ich einmal eine Krankheit durch einen Fisch von einem Freund eingefangen der alle umgebracht hatte. Das,,alle aufgefressen'' bezog sich darauf, dass meine kleine Schwester(derzeitig 7 J. alt) einen Frosch den sie gefunden hatte in mein Aquarium gesetzt hatte, der dann innerhalb eines Tages alle aufgefressen hatte. Nicht etwa durch falsche Fischarten in einem Aquarium.

LG

0

Eventuell Axolotl? Hab leider keine Preisvorstellung von denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixReinfeld
05.12.2015, 17:40

Danke, aber ich glaube die sind relativ schwer zu halten und auch relativ teurer..

0

Was möchtest Du wissen?