Aquarium Wasser wirkt Gelblich

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es kann gut sein, dass die Gelbfärbung des Wassers von den Wurzeon kommt, denn diese geben "Farbstoffe" ans Wasser ab. Diese Huminsäure ist aber nicht schädlich für die Tiere - meist sogar im Gegenteil.

Dann kann es natürlich auch sein, dass du tatsächlich eine "falsche" Leuchtstoffröhre hast. Es gibt bei diesen Leuchtstoffröhren ganz verschiedene Lichtfarben, also warmes Licht, das wirkt im AQ tatsächlich sehr gelblich, Tageslicht - das wirkt sehr natürlich, kaltes Licht - das wirkt oft sehr "bläulich".

Diese Lichtfarbe steht auf den Röhren drauf - und zwar als 3stelliger Code. Dieser Code beginnt mit einer 7, 8 oder 9. Diese erste Zahl gibt die Genauigkeit der Farbwiedergabe an, je höher, je besser. Die nächsten zwei Zahlen geben die Kelvin an. 27 steht z.B. für 2700 Kelvin = warmes, gelbes Licht, 40 steht für 4000 Kelvin = schon fast Tageslichtweiß, 65 = 6500 Kelvin = tolles Licht fürs AQ.

Schau mal auf deine Röhren drauf - und wenn dir das Licht nicht gefällt, dann kauf neue mit der richtigen Lichtfarbe.

Wenn es sich bei deinem AQ um so ein 60 cm Kompelttset handelt, dann sind da sehr häufig Leuchtstoffröhren mit sehr gelblichem Licht eingebaut - wahrscheinlich sind die am billigsten.

Einen 30 %igen Teilwasserwechsel solltest du alle 14 Tage durchführen - achte unbedingt auf die richtige Temperatur.

Gutes Gelingen

Daniela

ja, die Farbe kann von den neuen Wurzeln kommen, von Gerbstoffen und Huminsäuren; ist nicht schädlich, nur farbig. Einfach mal zwei, drei Wasserwechsel machen im Abstand von einer Woche mit jeweils 1/3 Wasser neu, dann sollte es besser werden. Die Lampen können an der Wasserfarbe nichts ändern.

Also Algen habe ich keine schaut alles relativ gesund aus mein javamoos ist sauber der boden auch..kann daran liegen das 11 Amano Garnelen,12Zwerg garnelen und 2 Fächergarnelen(zucht Art) sich alles gut sauber hält hoffe nur das wasser ist nicht schädlich für die tierchen (leben noch alle)

0

Die Wurzeln werden das "Problem" sein. Problem mit Anführungszeichen, da dies nur für dich ein optisches problem darstellt. Die Fische werden es gut vertragen. Beim nächsten Wurzelkauf kannst du das auch z.T. verhindern, wenn du die Wurteln vorher ein paar Tage wässerst. Dazu legst du sie in einen Eimer mit Wasser, wobei das Wasser dann die Wurzeln bedecken sollte. Das Wasser kannst du dann täglich wechseln. Je nachdem wie lange du das machst, wirst du später keine, oder nur eine minimale Trübung des Wassers haben.

Hallo,

es ist normal, dass neue Wurzeln mehr Huminstoffe als alte abgeben und damit das Wasser gelblich färben. Das ist nicht schlimm und gibt sich auch mit der Zeit etwas.

ja es kann sein das die wurzeln von pilz befallen sind so war das bei mir ;)

Woran erkenn ich das? die Wurzeln sehen gut aus dunkel und braun halt keine flecken oder moos artiger belag

0

Was möchtest Du wissen?