Aquarium Wasser aufhärten

1 Antwort

Hallo,

mit deiner Härtemessung ist wohl etwas schief gelaufen, denn hättest du eine GH von 0,7, dann käme bei dir (fast) destilliertes Wasser aus der Leitung - solch weiches Wasser gibt es in Deutschland nirgendwo.

Die Aufhärtung mit Muschelgrit ist aber extrem abhängig von deinem PH-Wert, denn Kalk löst sich nur in saurem Wasser. Ist der PH-Wert also bei 7 oder höher (und das ist in der Regel bei Wasser aus der Leitung so), dann nutzt das alles wenig. Der PH-Wert aus dem öffentlichen Netz wird vom Wasserwerk immer auf einen solchen Wert gebracht (meist über 7), weil saures Wasser die Leitungen angreifen würde.

Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, eine Mengenangabe zu nennen, weil eine solche Aufhärtung von ganz spezifischen Faktoren abhängig ist und genau kontrolliert werden muss.

Aus einem Teichforum weiß ich, dass die 2,5 kg auf 5000 l Teichwasser benutzen, allerdings heißt es dort auch, dass man damit nur die KH erhöht.

Du bräuchtest, rein rechnerisch, dann für 200 l 100 g Muschelgrit.

Gutes Gelingen

Daniela

Was möchtest Du wissen?