Aquarium Schneckenplage Fische sterben was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

eine Aquarienübernahme ist immer ein sehr großes Problem, weil ja dann meist die Fische mit umziehen.

Nun wird das AQ zuhause ganz neu gemacht und schön sauber - mit dem Erfolg, dass die wichtigen nützlichen Bakterien im Bodengrund und im Filter weggesäubert werden.

Durch die Fische, ihre Ausscheidungen und das Futter, entstehen aber hochgiftige Schadstoffe, die NUR durch die Bakterien in ungiftige Pflanzennahrung umgewandelt werden können.

Die Entwicklung dieser Bakterien dauert allerdings viele Wochen, bis dahin reichert sich Schadstoffkonzentration an - Fische sterben.

Wenn ihr jetzt auch noch in der kurzen Zeit Unmengen an Schnecken habt, dann ist das ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass ihr viel zu viel füttert - denn nur dann vermehren sich Schnecken so explosionsartig.

Zu viel Futter bedeutet aber ebenfalls viele Futterreste und viel Fischkot - ergo viele Schadstoffe. Es steht zu befürchten, dass euer Filter diese Schadstoffmengen gar nicht verarbeiten kann - und daher weiter Fische sterben.

Gleiches Problem entsteht, wenn man viel zu viele Fische in einem zu kleinen AQ pflegt oder alles zusammen.

Schreib doch mal ein wenig mehr über das AQ, wie groß es ist, welche und wie viele Fische ihr darin pflegt, welchen Filter ihr nutzt. Die wichtigen Wasserwerte (Ammoniak, Nitrit und PH-Wert) habt ihr ja sicher nicht gemessen?

Dann ist es viel einfacher, der Ursache auf die Spur zu kommen und Lösungsvorschläge zu machen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

als ihr das Aquarium übernommen habt, habt ihr das gut sauber gemacht und auch den Filter gereinigt?
Wenn ja, ist höchst wahrscheinlich der Nitrit wert jetzt sehr hoch, dieser ist
für fische tödlich. Ich denke, dass ihr es mit der Fütterung der Fisch zu gut gemeint habt, durch zu viel Futter vermehren sich die Schnecken stark. Bei zu hohem Nitrit hilft nur ein großer Wasserwechsel und ihr solltet diesen mit einem Tröpfchen Test jetzt regelmäßig überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich befürchte auch, dass dein Nitritwert viel zu hoch ist und du bei deiner Übernahme des bestehenden Aquariums und bei der Filterreinigung wichtige Bakterien weggespült hast, die für das Gleichgewicht eines Aquariums ausschlaggebend sind. Überprüfe doch mal mit nem Wassertest die Werte in deinem Aquarium.
Lies dich doch mal ein bezgl. Wasserwerte http://mein-aquarium-kaufen.de/2016/05/27/wasserwerte-aquarium/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tsingelnstein,

ich befürchte auch, dass bei der Übernahme und wieder Inbetriebnahme einiges schief gelaufen ist und Dir jetzt die wichtigen Bakterien im Filter und im Bodengrund fehlen!

Darum sterben die Fische auch nicht an der Schneckenplage, sondern höchstwahrscheinlich an der schlechten Wasserqualität (Nitrit)!

Ich hoffe, Du versucht nicht, die Schnecken mit Chemie zu bekämpfen, das wäre das fatalste überhaupt, denn durch die toten Schnecken, würde das Wasser komplett zur "Giftbrühe"!

Jetzt hilft nur, großzügige Wasserwechsel, die Fütterung auf ein Minimum zu reduzieren und die Wasserwerte im Auge behalten, damit Du weißt, wann Du die Wasserwechselintervalle wieder vergrößern kannst!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?