Aquarium Problem mit Algen wer kann helfen? Ist meine Idee schlau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

wenn du tatsächlich Probleme mit Blaualgen hast, dann wird das wohl nichts nutzen. Blaualgen sind Bakterien - Cyanobakterien - und diese beseitigst du nicht, indem du z.B. den Kies auswäschst.

Blaualgen kannst du z.B. beseitigen, indem du dein AQ für 10 - 14 Tage vollständig abdunkelst - natürlich ohne Fische und auch die Pflanzen werden das kaum überleben. Allerdings kommen auch dann die Cyanobakterien oft nach einiger Zeit wieder.

Flossenfäule "passiert" bei Fischen sehr häufig durch fehlende Wasserhygiene, eine hohe Schadstoffkonzentration. Dies geschieht sehr schnell durch einen massiven Überbesatz - der ist bei einem so kleinen AQ ja auch sehr schnell passiert.

Leider schreibst du so gar nichts zu deinem Besatz.

Eine schlechte Wasserqualität durch ein nicht funktionierendes biologisches Gleichgewicht im AQ begünstigt übrigens sehr häufig eben auch das Wachstum der Cyanos - es kann also gut sein, dass diese Probleme alle miteinander verknüpft sind.

Schreib doch bitte mal, welche und wie viele Fische du in dem AQ pflegst - dann ist es oft sehr viel einfacher, der Ursache auf die Spur zu kommen und entsprechende Lösungen zu finden.

Gutes Gelingen

Daniela

Vielen Dank

Ich habe in meinem Aquarium nur 4 Pflanzen da sie mir immer absterben. Zu den Fische: 3 von 5 Neos leben noch wobei der eine wieder erkrankt ist. Dann noch 1 Sumatrabarben (der Partner ist vor kurzem gestorben) und 2 Trauermantelsalmler oder so. Zuletzt noch einen kleinen barsch.

0
@Minemarc0489

Das hört sich ja nicht wirklich vielversprechend an.

Damit in einem AQ ein wirkliches biologisches Gleichgewicht entstehen und auch dauerhaft bestehen kann, braucht es viele Pflanzen, denn sie erfüllen wichtige Funktionen. Sie entnehmen dem Wasser Phosphat und Nitrat und produzieren Sauerstoff.

Vier Pflanzen sind viel zu wenig, eigentlich sollten ca. 2/3tel des AQ bepflanzt sein.

Sumatrabarben gehören in so ein kleines AQ überhaupt nicht hinein. Sie brauchen mind. ein 100 l AQ und dazu sollten sie in einer Gruppe von ca. mind. 8 Tieren gehalten werden.

Bist du dir sicher, dass du "Flossenfäule" im AQ hast? Sumatrabarben sind DIE Flossenfresser - da ist kein Fisch mehr sicher!

Auch Trauermäntel gehören in dein AQ nicht hinein, auch sie brauchen mind. 100 l und auch sie brauchen eine größere Gruppe!

Und der kleine Barsch? Auch da sollte man wissen, was man pflegt, denn wie will man ansonsten wissen, ob die Wasserparameter passen?

Das nicht vorhandene biologische Gleichgewicht wird auch schuld daran sein, dass dir deine Fische wegsterben.

Ich glaube, es wäre an der Zeit, dass du dich einmal grundlegend mit der Theorie der Aquaristik beschäftigst und dann dein AQ von Grund auf neu machst - aber dann richtig.

1

Was möchtest Du wissen?