Aquarium ohne Pflege

7 Antworten

Ein kompletter Wasserwechsel ist für Aquarien i. d. R. kontraproduktiv. Ich habe nie das komplette Wasser meines Aquariums entleert und neu aufgefüllt, wenn es nicht unbedingt nötig war (z. B. wegen Umzug); sondern höchstens 30%).

Ich denke wenn du reichlich Pflanzen und nur wenige Fische in deinem Aquarium hast, brauchst du nur sehr selten Wasser aus zu tauschen (aber nie 100%). Du solltest ab und zu die Wasserwerte prüfen (im Fachhandel gibt es Messstreifen).

Hallo,

grundsätzlich ist so etwas natürlich möglich.

Als erstes: in einem gut funktionierenden Aquarium, in dem das biologische System im Gleichgewicht ist, ist es niemals notwendig, das gesamte Wasser zu wechseln. Das wäre sogar für das biologische Gleichgewicht fatal.

Dazu braucht es natürlich einer ausreichend dimensionierten Filteranlage, einen moderaten Besatz, fachgerechte Fütterung etc. pp.

Nun ist es aber so - und bei Goldfischen ganz besonders - dass durch Futterreste und Fischausscheidungen Schadstoffe ins AQ gelangen, die durch die wichtigen nützlichen Bakterien im Filtermaterial und im Bodengrund zu Pflanzennährstoff = Nitrat umgewandelt werden. Bei ausreichend großem und reichlichem Pflanzenwuchs wird dieses Nitrat weitgehend verbraucht, oft reichert es sich jedoch an. Auch die Keimdichte im AQ steigt ständig an - daher findet i.d.R. alle 14 Tage ein entsprechender Teilwasserwechsel statt - abhängig von den Gegebenheiten im AQ, meistens ca. 30 %.

Diese Arbeit kann man - die entsprechende Technik wie Zeitschaltuhren, automatisches Wasser-In-und-Out-System - vorausgesetzt, natürlich auch automatisch ablaufen lassen. (Eine Überwachung sollte natürlich trotzdem vorhanden sein - 300 l Wasser im Wohnzimmer ist schon eine große Sauerei (lol)).

Natürlich bleibt immer noch einiges an Arbeit notwendig, Pflanzen zurückschneiden und ausdünnen, düngen, überschüssigen Mulm vom Boden absaugen, Scheiben reinigen etc.

Wenn man wirklich viel Ahung und Erfahrung hat und alles so funktioniert, wie es soll, dann lässt sich heutzutage mit einigem technischem Aufwand, selbst die Pflege eines AQ automatisieren. Selbst die Wasserwerte können per Computer geregelt werden und sich selbst "einstellen" (ob sinnvoll oder nicht, lasse ich hier mal außen vor).

Gutes Gelingen

Daniela

Ein Aquarium wird NIEMALS ganz ausgeschüttet und neu gefüllt!

Das macht man höchstens dann, wenn man eine hochansteckende Krankheit drin hat und einem alle Fische eingegangen sind.

Im Bodengrund und im Filter sind überlebensnotwendige Bakterien, die eine Gesunderhaltung der Fische überhaupt erst gewährleisten und die sich ausserdem erstmal über einen Zeitraum von mehreren Wochen in einem fischlosen Becken entwickeln müssen.

Genauso wird eine Reinigung des Filters und der Wasserwechsel nicht zeitgleich gemacht um nich unnütz Bakterien zu vernichten.

Ich habe seit über 10 Jahren ein kleines Becken (60L) und nach der Einrichtung noch nie den Bodengrund oder sonstwas entfernt. Teilwasserwechsel mach ich alle 2 bis 3 Monate, ansonsten hol ich mir nur das Blumengießwasser aus dem Becken und fülle frisches Wasser nach. Pflanzen und Fische sind gesund und munter und ich musste auch noch nie düngen oder sowas.

Warum wird oder wirkt mein Aquarium Wasser grünlich?

Ich bin neu in diesem Gebiet und frage mich warum mein Aquarium Wasser grün wird oder wirkt? Eventuell wichtig: Ich entferne meine Pflanzen nicht wenn sie verwelken. Ich lasse sie im Wasser.

...zur Frage

Mein Aquarium stinkt schlimm und Wasser ist milchig /trüb :((

Ich bin schon ganz verzweifelt ich hab mir gestern ein Aquarium mit drei Goldfischen zugelegt und nun komm ich von der Schule und das vor ein paar stunden frisch gewechselte wasser ist nur noch eklig. :( der verkäfer hat gesagt das ich keine pflanzen rein machen soll weil golfische die gleich auffressen also ich habe keine pflanzen und kies. was soll ich denn jetzt nur machen ? :'(

...zur Frage

Darf die Aquarium Pumpe nur bis dahin ins Wasser?

Hey. Ich hab seit kurzem ein Aquarium (noch ohne Fische) mit einer kleinen Pumpe. Nun, zwischen Motor und Filter ist wie eine metallische (von der Farbe her, siehe Bild) Markierung. Heißt das, dass die Pumpe nur bis dahin in das Wasser darf, oder darf der Motor mit ins Wasser? Das plätschern nervt etwas, und ich meine gelesen zu haben, dass das plätschern den Sauerstoff aus dem Wasser "raus treibt".

...zur Frage

Aquarium wie Pumpe anbringen?

Hallo ich habe ein Bild von der Pumpe in meinem Aquarium gemacht. Ich kann diese art Röhre so anordnen das sie unter dem Wasser ist oder über dem Wasser. Wie sollte ich die am besten anbringen ?

...zur Frage

Wieviel Sauerstoff brauchen Goldfische?

Hey Leute,

ich bin Anfänger was Goldfische an geht. Ich habe ein 20L Aquarium mit 2 Goldfischen und eine Pumpe.

Meine Frage : Die Pumpe hat 3 Einstellt-Modi ( + ; 0 ; - ) die den Sauerstoffzufuhr und die Reinigung koordinieren. Welcher Modi reicht für Goldfische. Ich habe nur Goldfische im Aquarium und keine Pflanzen oder Krebse oder so.

Danke vorab für eure Tipps. Nils

...zur Frage

Aquarium: Was tun, wenn das Wasser immer wieder trübgrün wird?

Unser Sohn hat ein großes Aquarium mit 2 Goldfischen und 2 kleineren Pflanzen. Das Wasser wird immer wieder grünlich-trüb. Warum? Was können wir dagegen tun? Die Pumpe wurde gerade repariert. Die Fische tun mir Leid in dem trüben Wasser, so dass häufig viel Putz- und Wasseraustauscharbeit ansteht. Danke für die Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?