Aquarium ohne lampe?

5 Antworten

Hallo,

das kommt ganz darauf an, was du mit dem AQ vor hast. Grundsätzlich brauchen die Fische erst einmal keine künstliche Beleuchtung - denen ist es ziemlich egal.

Licht brauchen vor allen Dingen die Pflanzen. Ohne Licht können sie nicht ausreichend wachsen und auch nur wenig Sauerstoff produzieren. Und das Licht, das vom Fenster hineinfällt, ist meist nicht ausreichend.

Nun gibt es aber auch viele AQ, die völlig ohne Pflanzen auskommen, z.B. all die AQ, in denen Fische der Großen Ostafrikanischen Seen (Malawi, Tanganjika, Vikoria) gepflegt werden. Hier wird der benötigte Sauerstoff durch eine starke Oberflächenbewegung des Wassers ins AQ eingebracht.

Ohne Pflanzen als Nährstoffverwerter hat man aber auch schnell eine Algenproblematik, denn dann ist niemand da, der die durch Futterreste und Fischausscheidungen entstehenden Nährstoffe verbraucht - die Algen freut es. Aber auch das kann man durch regelmäßige Teilwasserwechsel und/oder entsprechende Nitrat-/Phosphatfilter in den Griff bekommen.

Aber: was willst du mit einem AQ, in dem du nicht wirklich etwas sehen kannst - denn das Licht dient auch dazu, dir Einblicke in deine schöne Unterwasserwelt zu gewähren. Ohne Beleuchtung ist ein AQ eigentlich eine recht unscheinbare und nicht besonders ansehenswerte Angelegenheit.

Gutes Gelingen

Daniela

Ja, die Sonnenatrahlen dürften kaum reichen um das Aquarium komplett auszuleuchten und um für einen gesunden Pflanzen Wachstum zu sorgen. Zu dem wird ca 12h licht täglich benötigt. Zu dem sollte das Aquarium nie am Fenster stehen da es im Sommer das Wasser zu sehr aufheizen kann was die Fische nicht mögen und ein Algen wuchern wird auch sehr wahrscheinlich.

Ein Aquarium sollte niemals direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, das gibt ganz schnell ein Algenproblem und das Becken kippt um und stinkt.

Was möchtest Du wissen?