Aquarium ohne Filter, füttern?

4 Antworten

Der Filter erfüllt wichtige Aufgaben in einem Aquarium.

Durch Futterreste und Fischausscheidungen entstehen hochgiftige Stoffe, die durch die nützlichen Bakterien, die im Filter siedeln, in Pflanzennahrung umgebaut werden.

Daher kann man gar nicht so einfach beschließen, ein AQ ohne Filter zu betreiben.

Ein Aquarium ist ein sehr sensibles Biotop - das im biologischen Gleichgewicht sein muss. Weil es so klein ist, muss dabei die Technik helfen.

Nur absolute Könner, die auch genau wissen, wie alle biologischen Faktoren zusammenspielen und voneinander abhängig sind, schaffen es, ohne Technik so ein AQ zu betreiben.

Und nein, die allerwenigsten Fische leben ausschließlich von Algen!

Nicht jeder Fisch frisst Algen und ohne Filter heißt nicht zwangsläufig, dass es (mehr) Algen gibt.

Es ist nicht jeder Besatz für ein filterloses Becken geeignet.

Es gibt für filterlose Becken ein paar Grundvoraussetzungen zu beachten. Ohne den Filter fehlt ein Teil der Siedlungsfläche für nitrifizierende Bakterien. Folglich ist die maximal mögliche Bakterienzahl begrenzt, daraus ergeben sich ein paar Einschränkungen. Das Becken muss mit vitalen, gut wachsenden Pflanzen dicht bepflanzt sein, sie sind als Schadstoffabsorber und Sauerstoffversorger unerlässlich. Der Besatz darf nicht zu stark sein, Überbesatz ist hochproblematisch. Um das Wasser nicht unnötig zu belasten, sollte Lebendfutter Standard sein und Trockenfutter die Ausnahme bzw. nur eine mengenmäßig kleine Ergänzung. Überfütterung ist unbedingt zu vermeiden. Man muss filterlose Becken mit besonders wachsamem Auge beobachten und bei Problemen schnell reagieren, sie haben einfach weniger Reserven. Meist brauchen filterlose Becken etwas mehr Wasserwechsel als gefilterte Becken, aber wenn die Rahmenbedingungen stimmen nicht extrem viel mehr.

Sauerstoffbedürftige Arten aus stark strömenden Gewässern brauchen Wasserbewegung, filterlos darf bei ihnen also nicht strömungslos heißen. Und wenn man eh schon pumpt, kann man auch gleich filtern.

2

Hm. Ok danke

0

Wie umstellen auf ohne Filter? 😉 Für was für Fische denn? Bei so warmen Wetter würde ich sofern es keine Labyrinthfische sind davon abraten. Denn warmes Wasser sorgt für noch weniger Sauerstoff im Wasser, nimmst dann noch die oberflächenbewegung raus leben die meisten Fische mit den Risiko auch Mal zu ersticken. Und nein Fische müssen gefüttert werden, weil es Lebewesen sind in einen unechten Glasbiotop das hat nix mit den Filter zu tun.

Was möchtest Du wissen?