Aquarium ohne Filter einlassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ja, natürlich kannst du das AQ schon einrichten und mit Wasser befüllen. Es macht nichts aus, wenn der Filter erst Morgen oder Übermorgen angeschlossen wird - aber bitte nicht später.

Bitte lass die ganze Chemie aus dem AQ raus - EasyBalance, Aquasafe und Starter braucht man überhaupt nicht und ein AQ, das nicht in Ruhe und ohne Chemie mind. 3 Wochen einlaufen darf - wird niemals ein wirklich funktionierendes stabiles biologisches System entwickeln.

Ja, es wird in den ersten Tagen zu Wassertrübungen kommen (das legt sich von alleine nach einigen Tagen), es wird auch höchstwahrscheinlich einen Bakterienrasen geben (vor allem auf der Wurzel) auch der ist normal und vergeht nach einiger Zeit, es wird sich auch ein bräunlicher Belag auf den Pflanzen und der Deko bilden (das sind Kieselalgen - auch die gehen wieder weg) und wahrscheinlich werden sich nach 1 Woche auch Algen bilden. Aber all das gehört dazu, wenn sich ein AQ "entwickelt". Dann wüst darin rumzumachen, Wasser zu wechseln, alles noch mal raus zu machen, neu zu machen - bringt nichts und verlängert diesen Prozess um ein Vielfaches.

Ich weiß, es ist schwer, die Geduld zu bewahren, wenn man sieht, dass das neu gemachte AQ nicht mehr ganz so schön aussieht, wie es noch am ersten Tag war - aber mit den nächsten Wochen wird sich das alles einpendeln - und dann wirst du viel Freude daran haben.

Bitte warte auch mind. 3 Wochen ab, bevor du Lebewesen ins deinen Cube einsetzt und bitte informiere dich vorher ausgiebig und gründlich über ihre Haltungsvoraussetzungen - denn im Laden wird man dir zu viele, zu große, nicht zu deinen Wasserwerten passende und u.U. nicht zueinander passende Tiere verkaufen, denn dort arbeiten Verkäufer und keine Berater.

Und bitte auch nicht alle Tiere auf einmal kaufen und einsetzen, dann sind die wichtigen nützlichen Bakterien, die sich im Filter und im Bodengrund entwickelt haben, gleich völlig überfordert - und die Tiere bezahlen das dann meist mit ihrem Leben.

GEDULD ist das Zauberwort der Aquaristik (manchmal fehlt die mir aber auch noch (lol))

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo Rockybalboa007,

sicher kannst Du alles bis auf den Filter vorbereiten!

Sowie von Tetra EasyBalance, AquaSafe, Safestart, Tetra HT50 Heizstab, JBL Manado Bodengrund und Kies.

Da haben sie wieder ein lohnendes "Opfer" gefunden, denn viele dieser Dinge, hättest Du Dir sparen können! Wichtiger wäre etwas gewesen, um die Wasserwerte zu messen!

Denke immer an das "Zauberwort" Geduld, da ist schon was dran an dem Sprichwort, "gut Ding muss Weile haben" ;-)

MfG

norina

ja, das kannst du schon mal vorbereiten.

anfangs bringt der filter eh noch ncihts, weil sich keine bakterien in dem filterschwamm abgesetzt haben. sorich, er macht nichts anderes, als das wasser im kreis zu pumpen.

und bevor der filter angeschmissen wird, muss man eh erstmal klares wasser abstehen lassen.

anfangs bringt der filter eh noch ncihts, weil sich keine bakterien in dem filterschwamm abgesetzt haben. sorich, er macht nichts anderes, als das wasser im kreis zu pumpen.

Das ist so nicht ganz richtig, denn je eher ein Filter in Betrieb genommen wird, um so schneller werden sich darin auch die wichtigen Bakterien ansiedeln!

und bevor der filter angeschmissen wird, muss man eh erstmal klares wasser abstehen lassen.

Auch das geht nicht von alleine, sondern spielt sich mit der Zeit ein, wie Daniela schon ganz richtig schreibt, das gehört zur Einlaufphase dazu!

0

Was möchtest Du wissen?