Aquarium Fische transportieren

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die fische packst du in tüten und umwickelst sie dick mit zeitungspapier,wie im zoogeschäft. die tüten packst du dann in eine styroporbox oder einen mit styropor ausgepolsterten karton.wenn im auto nicht grad minustemperaturen herrschen reicht das. in der neuen wohnung die fische langsam "erwärmen",also erst aus der styroporbox und raumtemperatur annehmen lassen,und erst dann die beutel ins aquarium hängen bis sie wassertemperatur annehmen. das ist schonender als wenn du die beutel direkt ins warme wasser gibst.

brauchen Sie denn keinen zusätzlichen Sauerstoff?

0
@hupfgoogle

Ich hab mal bei einem Fisch-Versandhändler zugeschaut und dei haben in jede dieser Tüten nochmal extra Sauerstoff reingepumpt. Rein vom Gefühl würde ich die Fische auch nicht in eine Styroporbox packen sondern den Beutel frei aufhängen, so daß Kurven besser ausbalanciert werden können, weiß aber nicht, ob das wirklich besser ist.

0
@hupfgoogle

nein,der stoffwechsel (und damit auch die atmung) fährt mit der körpertemperatur runter.ich hab mal fische im internet bestellt die waren ähnlich lange unterwegs,sie haben es gut überstanden

0
@wildflower

Es gibt auch Sauerstofftabletten die man noch in die Beutel machen kann damit sie gut ankommen.

0

Da wird einziemlich Streß für die Fische, aber auf jeden Fall solltest Du sie dunklen transportiern, weil das am schonensten ist.

die fische solltest du vielleicht doch lieber nicht mit dem lkw transportieren. finde eine zwichenlösung und nimm die in einem schnelleren PKW oder so mit, dass die möglichst kurz in Tüten sind

ich glaube, dass 10 stunden für einen transport sehr lang sind, ich würde sie nicht im umzugslkw sondern im eigenen auto mtnehmen und regelmäßig nach den fischen gucken...

Frage doch mal den Fischhändler Deines Vertrauens. Die müßten doch wissen wie sie am besten befördert werden. Die werden denen doch auch angeliefert.

Für den sind die Fische auch nur Ware, Verluste durch Tod sind bereits einkalkuliert, ein Fischhändler ist wohl der denkbar schlechteste Ansprechpartner.

0

Was möchtest Du wissen?