aquarium einrichten mit warmwasserfischen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

für die Auswahl von geeigneten Fischen für ein AQ kommt es nicht in erster Linie darauf an, was du gerne möchtest, sondern darauf, welches Wasser (Härte und PH-Wert) bei dir aus der Leitung kommt und wie groß dein AQ ist.

Du kannst nicht jeden Fisch beliebig in jedem Wasser halten. Black Mollys z.B. brauchen hartes und alkalisches Wasser, am besten sogar mit einem leichten Salzzusatz, Rote Neon brauchen extrem weiches und saures Wasser, Neonsalmler dagegen sind bei weitem nicht so anspruchsvoll.

Mollys und Schwertträger brauchen sehr große AQ - wenn du alle die aufgeführten Fische halten willst, dann müsste dein AQ mindestens 200 - 300 l Wasservolumen haben und entsprechend eine Länge von 100 - 120 cm.

Zudem sollte man niemals so viele lebendgebärende Fische halten, denn über kurz oder lang wird man erhebliche Probleme mit dem entsetzlichen Nachwuchs bekommen. Diesen wird man fast überhaupt nicht mehr los - aber irgendwo muss er ja hin.

Gutes Gelingen

Daniela

Lebendgebärdende, wie Mollys, Schwertträger etc. kann man vergesellschaften. Grundsätzlich ist dies auch mit Salmlern möglich, da auch diese fiedlebende Fische sind. Grundsätzlich solltest du aber bedenken, daß du bei deiner Aufzählung immer eine genügend große Anzahl an Fischen einer jeden Art kaufst, Salmler sind Schwarmfische und sollten mindestens zu 10. gehalten werden. Größere Gruppen sind aber noch besser. Bei Lebendgebärdenden sollten die Weibchen in der Überzahl sein, also 3 Weibchen 1 Männchen. Zuviele Arten sollten aber auch nicht in einem Becken sein. WIchtig ist, daß das Becken groß genug ist und kein 54-l-Knast ist. Auch ist der Filter wichtig. Hast du einen größeren Filter, als ein Standard-Filter, dann kannst du auch einen normalen Fischbesatz in dein Becken tun - ist ein Sandardfilter drinnen, solltest du auf eine größere Anzahl an Fischen verzichten, da sonst kein gutes Wasserklima möglich ist.

Malawiwolf 31.01.2013, 00:07

Hast du einen größeren Filter, als ein Standard-Filter, dann kannst du auch einen normalen Fischbesatz in dein Becken tun - ist ein Sandardfilter drinnen, solltest du auf eine größere Anzahl an Fischen verzichten, da sonst kein gutes Wasserklima möglich ist.

@ Komisch das du erst seit wenigen Wochen bei Aquariumfragen auftauchst, und micht wundert die total wiedersprüchliche Antwort hier. Hat er einen großen Filter als Standartfilter, geht ein normaler Besatz. Besitzt er aber einen Standartfilter, muß er auf eine große Anzahl an Fischen verzichten ? Mr Spock würde sagen, das wiederspricht der Logik.

0
Polo86 05.02.2013, 10:23
@Malawiwolf

Danke für deine "nette" Antwort. Ich habe selbst schon seit vielen Jahren Aquarien, bin aber nicht ständig am PC, ich hab auch was besseres zu tun. Viele Neuaquarianer neigen dazu, einen hohen Fischbesatz in ein Aquarium zu tun und haben nur einen Standardfilter. Sie füttern zuviel, etc. Deshalb bin ich grundsätzlich für einen leistungsstarken Filter und keinen mitgelieferten Filter in einem Komplettset. Meine Antwort ist vielleicht nicht so verständlich, daß du es verstehst, aber starker Filter - normaler Besatz, niedriger Filter - weniger Fische. Jetzt hast du es auch verstanden oder ?

0

ja, die kommen alle gut miteinander klar - kannst du gut zusammen halten - aber auf temperatur aufpassen - wenn möglich nicht unter 25 grad halten

ja die vertragen sich, hab selber auch Blackmollys,Schwertträger,Platis und Neon. Dazu Panzerwelse und Antennenwelse.

Was möchtest Du wissen?