Aquarium Besatzung?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo sind die Literzahlen des Aquas, die Größe des Beckens, Filterangabe, usw. Feuerschwanz bleibt nie klein, sondern wird alle Fische richtig nerven. Garnelen benötigen Beckenbewohner die Ruhe ins Becken bringen, daher sind auch Saugschmerlen und Rüsselbarben nicht angebracht. Auch fressen und raspeln Schmerlen und deine Barben zuviel Algen ab, welche die Amano zum Leben und Fressen benötigen. Solltest du ein Mind. 80 x 40 x 40 cm Becken, besser ein 100 x 40 x40 betreiben, dann kannst du 15 Mini Rasbora und 20 Blaue Neon und 10 Amanogarnelen pflegen. Kampffisch gehört gar nicht in ein solches Becken da Kampffische sicher die Garnelen attackieren.

Hallo, wie schon gesagt wurde, Schmerlen, siamesische Rüsselbarben und Feuerschwänze werden zu groß. Versuch bitte für diese Fische ein neues Zuhause zu finden, es geht schließlich um Lebewesen. Kampffische gehen in einem Gesellschaftsbecken häufig an Streß ein, für sie ist ein gut verkrautetes Artbecken, 30-50l optimal. Auch sollte man, zumindest die Männchen nur alleine halten, siamesische Kampffischsmännchen sind Einzelgänger und finden sich nur in der Laichzeit mit einem Weibchen zusammen, um sich zu paaren. Das nur mal nebenbei. Panzerwelse kannst du halten, sie gehen nicht an Pflanzen, du kannst sie auch auf Kies halten, wichtig ist nur, dass der Bodengrund nicht zu scharfkantig ist. Der Besatzvorschlag von 1Baxter1 ist gut, so würde ich es auch machen.

Ob da noch Tiere passen oder nicht - das können wir nicht mal sagen. Dafür müssten wir wissen, wie groß das Becken überhaupt ist.

PS: Saugschmerlen würd ich nie wieder in einem Gesellschaftsbecken halten... die haben ihren Namen zu Recht.

Barben und Labyrinthfische (zu denen auch die Kampffische gehören) nie zusammen halten - die fressen die feinen Flossen an.

Sebastyle 21.06.2011, 22:43

ohhhhh ja klar sry hab vergessen des zu posten... des becken hat 112l

0
hanco 21.06.2011, 22:48
@Sebastyle

Dann würd ich da gar nicht mehr viel einsetzen. Ganz ehrlich.

Ein Antennenwels tut Deinen Pflanzen gar nichts - der ist auf Algen aus.Panzerwelse wühlen im Boden - also sollte der Bodengrund klein genug sein und aus mögl. runden Sandkörnern bestehen.

Für einen Schwarm würde ich dieses Becken allerdings nicht nutzen.

0

Ja das ist bis auf den Fransenlipper ok, Kampffische würde ich auch nicht rein tun. Dagegen hätten ein oder zwei Antennenwelse leicht noch Platz und an die Pflanzen gehen die auch nicht

mikewolf 23.06.2011, 00:46

Klar und dazu noch eine Schmuckschildkröte. Leute gebt doch bitte Tips von Themen von denen ihre Ahnung besitzt.

0

Nicht wirklich O.K

Rüsselbarben, Saugschmerlen und Feuerschwanz-Fransenlipper werden zu groß !

Kampffische knabber vielleicht andere Flossen an .

Panzerwelse kannst du nur halten wenn du Sand als Bodengrund hast ( oder runden und kleinen kies )

Antennenwelse tun den Pflanzen gar nichts .

Ich würde dir vorschlagen :

  • Zwölf Neons

  • Zwei bis vier Antennenwelse ( die brauchen eine echte Wurzel )

  • Wenn du Sand hast, 5 Panzerwelse

  • Mindestens fünf Amanogarnelen

Was möchtest Du wissen?