Aquarium Axolotl welche mit Bewohner?

3 Antworten

Hallo,

für zwei Axolotl brauchtst du mindestens ein 100 l AQ - und das ist schon nicht mal besonders groß (nur zur Info!).

Besonders auf die Haltungstemperatur muss man Acht geben, da es Axolotl ja nicht gerne wirklich warm mögen - viele Zierfische aber schon - da ist eine Vergesellschaftung schon schwierig. Außerdem dürfen es keine Fische sein, die an den empfindlichen Kiemenästen der Axolotl zupfen würden.

Viel mehr als Guppys oder Kardinalfische, Garnelen und Schnecken werden kaum passen.

Axolotl sind “Jäger“ und somit versuchen sie alles zu fressen, was in ihr Maul passt. Vergesellschaftete Mitbewohner (Guppys, Schnecken, Garnelen, Kardinalfische etc.) enden daher zumeist als willkommener Snack.

Besser als Kardinalfische würden sich wahrscheinlich Guppys eignen, da sie ja Nachwuchs ohne Ende produzieren - und so reichlich Lebendfutter entsteht.

Allerdings - meine persönliche Meinung - sollte man gar keine Fische mit den Axolotl vergesellschaften, denn die Fische haben ständigen Stress. Sie können ja aufgrund des eng begrenzten Raumes ihrem Feind nicht ausweichen.

Auch bei der Vergesellschaft von 2 Axolotl in deinem kleinen AQ musst du gut aufpassen, dass es sich unbedingt um zwei gleich große Tiere handelt. Ansonsten könnte das kleinere Tier auch im Maul des größeren enden.

Gutes Gelingen

Daniela

meine haltung erfolgt auch nur mit guppys und div. schnecken was am wirtschaftlichsten ist.

mit welchen anderen Fischen 

Axolotl sind keine Fische.

Wenn du sinnentnehmend lesen könntest, dann wäre dir klar, dass die Frage darauf abzielt, mit welchen Fischen man Axolotl vergesellschaften kann.

2

Vertragen sich kleine (neu dazugesetzte) Axolotl mit großen (bereits im Aquarium lebenden) Axolotl?

Hi :)

Ich hätte eine Frage bezüglich der Haltung von Axolotl. Und zwar habe ich seit einiger Zeit zwei, ca 20-25 cm große, Axolotl in meinem Aquarium und würde gern noch ein/zwei weitere dazu kaufen/setzten. Allerdings habe ich auch gelesen, dass es zu Problemen kommen kann, aufgrund der Größenunterschiede und sich kleinere Axolotl nicht unbedingt mit größeren, bereits im Aquarium lebenden, vertragen. Spielt die Größe bzw. das Alter der Tiere wirklich eine Rolle, oder kann ich sie unbesorgt in das Aquarium setzten ?

...zur Frage

Fische im Aquarium halten - wie artgerecht ist es?

Liebe Experten, Tierfreunde, Aquarienbesitzer, Veganer, Familienmuttis- und Vatis,

Hilfe!!! meine Kinder wünschen sich ein Haustier.

Fische sind das einzige, was ich mir überhaupt vorstellen kann. Oder ein Axolotl, die sind cool. Würden auch meinen Kids gefallen. Oder eine Schildkröte vielleicht, aber das reißt sie nicht vom Hocker.

Nun aber bin ich eigentlich kein Freund von Käfighaltung. Ist ein Aquarium damit vergleichbar? Ist es den Fischen/Axolotl'n egal? Ja oder Nein und woher weiß man das?

Ich freue mich auf anregende sinnvolle Beiträge!

Grüße, aniela

P.S. Nein, einen Hund will ich nicht.

...zur Frage

Skalar eier nach 1 Woche noch da?

Hi, wir fahren morgen für eine Woche in den Urlaub. Habe vor einer halben Stunde festgestellt dass meine skalare Eier legen. Habe das Paar jetzt von allen anderen Fischen durch eine Plexiglasscheibe getrennt. Wenn wir nun diese Woche weg sind und jemand anders die Fische füttert, kann es sein dass die Eier dann schon geschlüpft sind oder erst noch schlüpfen werden? Oder sollte ich es erst garnicht versuchen? Freue mich auf antworten. LG

...zur Frage

Einen "Eheim Aquaball 130" richtig einstellen?

Hallo Leute,

ich habe seit heute einen Eheim Aquaball 130 für mein Aquarium gegkauft, da meine alte Pumpe den Geist aufgegeben hat. Ich wollte Euch fragen wie ich den Eheim Aquaball 130 richtig einstellen muss und auch zwecks der Stömung? Ich habe ein 60 L Becken mit Molly's, einen Antennenwels, Neons und Guppys.

Vielen Dank für euere Hilfe und eure Antwort.

...zur Frage

Bewohner für 60 Liter Aquarium

Hey Leute, ich bekomme ein 60l Aquarium mit Fischen und wollte fragen ob ich darin ein paar Neonfische, Guppys und ein oder zwei Antennenwelse halten kann. Dazu kommen ja noch die Pflanzen und ich möchte, dass die Fische noch genügend Platz haben. Gibt es Probleme wenn ich die Fische zusammen halte? Brauch ich ein größeres Aquarium? Welche Pflanzen würdet ihr empfehlen? Wie viele Fische kann ich maximal halten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?