Aquarium 2 Fleichfresser - hat jemand Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Miniman21,

ohne das sie sich gegenseitig fressen.

von daher brauchst Du Dir keine Sorgen machen, denn dazu ist ihr Mäulchen gar nicht gemacht!

http://www.aquarium-guide.de/rueckenschwimmender_kongowels.htm#

Jedoch sollte das Becken für einen Feuerschwanz größer sein, wie @Deepdiver schon bemerkt hat und die Rückenschwimmer, sollten in einer kleinen Gruppe gehalten werden!

da sieht man schon wieder das man sich nicht auf die verkäufer verlassen kann

Das ist auch kein Wunder, denn schließlich müssen sie ja Verkaufen, denn das ist auch schon an der Berufsbezeichnung zu erkennen!

MfG

norina

ja ein kompletter anfänger bin ich nicht ich hab nur noch keine erfahrung mit größeren fischen gemacht.Immerhin hab ich noch 2 andere becken aber eben nur 1 mischbecken und ein barschbecken aber trotzdem danke.

0

Für einen Feuerschwanz (Epalzeorhynchos bicolor) ist dein Becken eigentlich zu klein. In der Regel sollte es ab 250 l bis 500 l fassen.

In einem zu kleinen Becken neigt diese Art zu aggressivität gegenüber anderen Fischen.

Der Kongowels (Synodontis nigriventris) frisst eigentlich nur kleine Krebse und Insekten.

Gut zu wissen :), da sieht man schon wieder das man sich nicht auf die verkäufer verlassen kann.Aber für einen kongowels reicht es oder?

0
@Miniman21

das Becken dafür reicht.

Kleine Gruppe in dicht bepflanzten und mit Wurzeln strukturierten Becken mit vielen Unterständen

Temperatur:
23-26 °C pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-19 °dGH

Bevorzugt Lebendfutter (Mücken- oder Insektenlarven). Etwas zögerlich auch Frost- und Flockenfutter.

Becken 200 l Fassungsvermögen

0

Was möchtest Du wissen?