Aquarium - Algen mit Schnecken bekämpfen?!

4 Antworten

Der besagte Fisch ist der Antennenwels. Meiner Meinung nach solltest du dir deinen Filter mal anschauen wenn dort nicht mehr genug Bakterien leben bekommt man auch heftige Algenprobleme, also am besten nochmal genau überprüfen ob dein Filtervolumen ausreicht und dann evntl. neue Filterschwämme und Vlies besorgen.

Einen Antennenwels hatte ich schon...und hab ich schlechte Erfahrungen gemacht

0

Hallo,

es ist immer viel sinnvoller, die Ursache deines Algenproblems zu ergründen und zu beseitigen, also die Symptome zu bekämpfen. Dabei werden dir auch die Schnecken nicht wirklich helfen, denn so viele Algen - wie man sie bei einem richtigen Algenproblem hat - können Schnecken gar nicht beseitigen.

Außerdem ist immer die Frage, welche Algen man hat, denn noch längst nicht alle Algenarten werden von Schnecken verspeist, Blaualgen z.B. fressen auch Schnecken nicht.

Algen entstehen immer dann, wenn es ein massives biologisches Ungleichgewicht im AQ gibt - also viel zu viel Nährstoffe (Nitrat, Phosphat), ein großes Ungleichgewicht dieser Nährstoffe oder wenn die Pflanzen aus anderen Gründen die Nährstoffe nicht verwerten können. Dann haben die Algen leichtes Spiel.

Pflanzen können nur wachsen (und dazu verbrauchen sie die Nährstoffe), wenn es ein Verhältnis von ca. 7 : 1 von Nitrat und Phosphat im AQ gibt. Außerdem brauchen Pflanzen ausreichend Licht, Mineralien, Spurenelemente und Eisen um gut wachsen zu können. Dabei richtet sich das Wachstum nach der kleinsten vorhandenen Menge dieser Faktoren. Also: fehlt eine Komponente, so nutzt es auch nichts, wenn die anderen Komponenten im Überfluss vorhanden sind. Die Pflanzen wachsen nicht und die Nährstoffe reichern sich im Wasser an.

Algen sind da nicht so anspruchsvoll. Denen ist es ziemlich egal - Hauptsache, es ist Nitrat vorhanden - dann leben sie prima.

Nährstoffe gelangen durch das Futter und die Fischausscheidungen ins Wasser, weniger Futter wirkt oft Wunder. Ebenso ist ein regelmäßiger 30%iger Teilwasserwechsel alle 14 Tage sehr sinnvoll, um die Nährstoffkonzentration auf einem guten Level zu halten.

Aber wie gesagt: es gibt so viele verschiedene Algenarten, deren Ursache auch ganz verschieden sein können (wobei eine hohe Nährstoffkonzentration bei allen Algen eine wichtige Ursache darstellt).

Pinselalgen entstehen dann z.B. in starken Strömungsbereichen, Blaualgen aber meist dort, wo es "stehendes" Wasser gibt, usw. Du müsstest also erst einmal abklären, um welche Algen es sich tatsächlich handelt.

Gutes Gelingen

Daniela

Im Normalfall entstehen Algen durch ein Überangebot an Nährstoffen. Es gibt Fische und Schnecken, die da helfen können, aber die beseitigen nicht die Ursache.

Dass es Fälle von gewollter Algenbildung gibt, siehst du an diesem Foto. Alles Grüne sind Algen als Aufwuchs auf Wurzeln und Steinen.

Algen als gewollter Bewuchs - (Fische, Aquarium, Schnecken)

probleme mit dem aquarium. (algen,schnecken,platys)

Hey :)

also ich habe mehrere Probleme.

Ich habe ein 160 Liter Aquarium mit Platys, zebrafischen und Kardinalfischen. Mitten in dem Aquarium steht ein großer Kunststoffstein mit vielen öffnungen. Der stein ist jezt ca. 1 jahr alt aber schon voller algen. Am anfang dachte ich mir halt "die paar algen sind ja nicht so schlimm". daher habe ich auch nie geschrubbt. Jezt ist der stein aber schon dunkelgrün und die algen gehen einfach nicht weg -.- ich habe schon so oft darauf rumgeschrubbt und im internet stand wenn man den in die sonne legt trocknen die algen und man kann die danach abbürsten. Also habe ich den stein im sommer in die sonne gelegt aber ich habe das gefühl dadurch ist es nur noch schlimmer geworden -.- wie bekomme ich den stein wieder sauber? Und irgendwie ist nur der stein von den algen betroffen. der kies und die andere deko ist so gut wie algenfrei ._.

Und meine Platys sind nur in diesem stein drinne. meine zebrafische und die kardinalfische schwimmen wunderbar durchs aquarium aber die platys kommen nur aus dem stein wenn es futter gibt ansonsten sieht man sie nie -.- Haben die angst vor den anderen Fischen? Die verkäuferinnen in dem Laden wo ich meine fische immer hole meinten die würden problemlos zusammen passen.

Und dann habe ich noch so ein schnecken problem.. Als ich mir vor nem jahr die wasserpflanzen gekauft habe, waren da wohl ein paar schnecken bei. so ganz kleine. nichtmal 1 cm groß und so braun. Und jezt ist eine übervölkerung -.- jeden tag werden es mehr. Und die fressen auch kaum algen ansonsten wäre ja der stein sauber :D die nerven total und nach jeden aquarium reinigen sind kaum noch welche drinnen aber nach ein paar wochen sind da wieder sooo viele. was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?