Aquarienwasser plötzlich trübe

...komplette Frage anzeigen Trübes wasser  - (Wasser, Aquarium)

4 Antworten

Hallo PzH2000,

da muss ich erst einmal nachfragen!

vor 3 Tagen habe ich bei meinem 400 Liter Aquarium das Wasser(süswasser) gewechselt,

Wie waren Deine Wasserwerte vor dem Wasserwechsel und danach?

Wie oft machst Du einen Teilwasserwechsel und wieviel Wasser tauschst Du dabei aus?

Gestern habe ich dann sowohl Filter als auch Schläuche gereinigt.

Wie lange hat die Prozedur gedauert, denn nach 30 Minuten beginnen die wertvollen Bakterien abzusterben?

Werde mir später nochmal den filter anschauen

Am Filter würde ich jetzt nichts machen, denn wahrscheinlich hast Du bei der Reinigungsaktion die meisten Bakterien im Filter zerstört!

und eventuell erneut 400 Liter Wasser austauschen...

Ich würde keine 400 Liter austauschen, denn das wäre ja der gesamte Beckeninhalt! 50-75% sollten genügen

das Wasser mit dem ich das Aquarium befüllt habe ist kalkfrei.

Wie soll ich das verstehen? Du machst mit reinem Osmosewasser, oder einem vollentsalztem Wasser Deinen Wasserwechsel? Reines Osmosewasser ist für die Fische tödlich und muss erst mit normalen Leitungswasser verschnitten werden, um auf die angestrebten GH-Werte zu kommen!

Lasse das Becken einfach so weiterlaufen, auch wenn es jetzt nicht besonders schön aussieht, den Wasserwechsel würde ich trotzdem machen, denn wenn die Bakterien tatsächlich abgestorben sind, werden auch deine Nitritwerte gestiegen sein!

Eine weitere Möglichkeit wäre, zwei Tage über Aktivkohle zu filtern, oder eine UVC-Lampe verwenden!

Noch eine Bemerkung, das Becken, besonders die Pflanzen, machen keinen besonders guten Eindruck!

MfG

norina

das ist doch eh ne Fake Frage , dass hört sich für mich genauso an wie "ich habe meine Fische in kochendes Wasser getan , warum leben sie nicht mehr" ;)

0

Lol? Wieso soll ich über meine Fische ne Fake-Frage machen.. Ich nehme an sogar die grösten vollpfosten finden bessere Themen um andere zu verars*hen. Die pH werte messe ich nicht, mir fehlt das Gerät - muss ich mir demnächst mal zulegen. Alles wasser wechsle ich nie, ich entnehme immer soviel das die Fische nicht herausgenommen werden müssen (ca 1/4 bleibt innen). Zum auffüllen verwende ich reines Regenwasser. Wieso sehen die Planzen nicht gesund aus? Die vermehren sich sogar viel zu viel.

0

Habe in den Kommentaren nochmal ein Bild hinzugefügt. Ich nehme an du meinst dir länglichen Pflanzen mit ungesund, ja die wachsen leider nicht gut bei mir, werden ständig am Stengel von den Welsen angeknabbert.

0
@PzH2000

wenn du hier öfters unterwegs wärst , dann wüsstest du wieviele hier versuchen andere zu verar...chen.

Tut mir leid wenns nicht so ist , aber das was man aus deiner Frage raus interpretiert ist , das du die kompletten 400 Liter wechselst , danach natürlich alles andere schön komplett gereinigt hast , kalkfreies ( also für mich Osmose oder destilliertes Wasser ) benutzt und das ganze noch mal machen möchtest inkl unnötigem Wasseraufbereiter ins Becken kippen möchtest

Und als wäre das noch nicht genug sagst du zum krönenden Abschluss noch das du junge Fische mit im Becken hast

Sorry aber bei sowas und den Vorgeschichten auf dieser Seite , kann man nur schlecht denken ;)

2

Ich bin kein Profi, so schlimm ist es aber auch nicht. Ich habe 3/4 des Wassers entnommen, sodass der Brut genug Wasser übrig blieb. Anschließend habe ich das Becken mit Regenwasser ( aus der Zisterne ) wieder aufgefüllt. Unsere Zisterne ist übrigens kein brackwasser sondern rein und sogar als Trinkwasser verwendbar. Das ich das Wasser eventuell nochmal wechsle hat damit zu tun das scheinbar eine Verschmutzung vorhanden ist, was will man sonst machen?

0
@PzH2000

Ich bin wie gesagt kein Süßwasseraquarianer , da kann dir Norina sicher besser weiter helfen

Ich entschuldige mich dann hiermit , aber les deinen Satz "eventuell erneut 400 Liter Wasser austauschen" mal selbst. Was denkt man da wohl... Nicht persönlich nehmen nur hier sind wöchentlich Leute wo man sich fragt was die mit ihren Fragen bezwecken wollen

Meiner Meinung nach war das zuviel des guten und du solltest da nichts mehr wechseln , sondern das einfach ruhen lassen. Dann legt sich das ganze von selbst. Den Wasserwechsel würde ich auf jedenfall mal reduzieren , im Meerwasser sagt man , wöchentlich 10% reichen völlig aus. Ich weiss zwar das ihr durch euren enormen Fischbesatz ( im Vergleich zu Riffaquarien ) oft eine höhere Wasserbelastung habt aber 3/4 des Beckens zu erneuern , halte ich dennoch für nicht gut

1


meiner meinung nach wurde einfach zuviel auf einmal in relativ kurzem abstand erledigt. also zuviel wasser gewechselt und statt dieses richtig einlaufen zu lassen direkt noch den filter sauber gemacht und die schläuche.also locker bleiben und abwarten sowie einen becher filterbakterien vor den ansaug einschütten dann kommt alles wieder ins lot und nicht noch mehr durcheinander.

Tausch ruhig nochmal das Wasser , kein Problem ;)

"kalkfreies Wasser" ahja...

"kalkfreies Wasser" ahja...

Gel, da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich ;-)

0

Kalkfreies Wasser ist z.B Regenwasser wie ich es verwende - schön das du so ein Fachmann bist.

0
@PzH2000

Naja ich sags mal so , ich pflege schon seit Jahren erfolgreich ein Salzwasseraquarium... Und ich kann mit solche Aussagen wie Kalkfreiem Wasser nichts anfangen , denn sowas benutzt niemand. Ich wie du weiter unten sehen kannst , bin ich nicht der einzige der damit nichts anfangen kann. Aber du bist uns mit deinen 14 Jahren natürlich fachlich total überlegen ;)

0
@Auratus

und über meine fachlichen Kompetenzen brauchen wir hier nicht diskutieren , da hab ich schon oft genug bewiesen das ich recht habe... Ich bin´s nur langsam satt mir ständig irgend einen Blödsinn hier anzuhören

1

Ob du fachlich kompetent bist oder nicht interessiert mich einen feuchten Kericht, über sowas brauch ich mich nicht mit fremden streiten - das ich kein Fachmann bin weis ich. Im übrigen bin ich 15, wie man als kompetenter Erwachsener in meinem Profil lesen kann. Trotzdem auch ihnen einen schönen Heiligabend.

0
@PzH2000
Kalkfreies Wasser ist z.B Regenwasser wie ich es verwende - schön das du so ein Fachmann bist.

Auf die Idee, dass jemand Regenwasser verwendet, wäre ich gar nicht gekommen, denn wer macht das schon? Ich jedenfalls auf keinen Fall, darum habe ich mir eine Umkehrosmose angeschafft!

Das Regenwasser ist zwar weich und evtl. auch kalkfrei, je nachdem wie es gewonnen wurde, doch sind darin viele Schadstoffe (saurer Regen), die aus der Luft ausgewaschen werden enthalten!

Das ich das Wasser eventuell nochmal wechsle hat damit zu tun das scheinbar eine Verschmutzung vorhanden ist,

Das kommt nicht von ungefähr, darum bezweifle ich auch, dass

Unsere Zisterne ist übrigens kein brackwasser sondern rein und sogar als Trinkwasser verwendbar.

Solche Zisternen sind meist nur als Brauchwasser, aber nicht als Trinkwasser zu verwenden!

vor 3 Tagen habe ich bei meinem 400 Liter Aquarium das Wasser(süswasser) gewechselt,

Du schreibst, dass Du ein 400 Literbecken hast und willst

eventuell erneut 400 Liter Wasser austauschen...

Du musst zugeben, dass das Ungereimtheiten sind, die einem aufmerksamen Leser natürlich auffallen!

Alles wasser wechsle ich nie, ich entnehme immer soviel das die Fische nicht herausgenommen werden müssen (ca 1/4 bleibt innen).

In diesem Sinne, auch Dir ein frohes Fest.

1
@Norina1603

das hab ich mir gedacht , dass auch ihr Süßwasseraquaristen die Finger vom Regenwasser lasst...

0

Hier nochmal ein Bild

Bild --- - (Wasser, Aquarium)

Was möchtest Du wissen?