Aquarianer bitte um hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wow. Der Fischbesatz ist auf Anraten des Zoohändlers ganz falsch abgelaufen. Man setzt ungern binnen 17 Tagen einen starken Besatz ein, das ist zu riskant. Anfangs nur wenige Fische! Glück gehabt bisher kann man da nur sagen.

Dein Becken ist bereits bunt gemischt, Schmetterlingsbuntbarsche haben da nichts drin zu suchen. Lass es erst mal so oder gib langfristig noch Fischarten weg.

Außerdem würde ich empfehlen, gleich mal einen Haufen Pflanzen zu besorgen (gerne von privat, guck mal in Foren) und gerne 2,3 richtig große Wurzeln nachzukaufen. So wie es jetzt ist hat es was von einem Händlerbecken, wo alles wild und ohne Rückzugmöglichkeiten durcheinanderschwimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche benötigen völlig andere Wasserparameter als ein Teil deiner anderen Fische. Sie brauchen sehr weiches und saures Wasser, wie es nirgendwo so einfach aus der Wasserleitung kommt.

So ein Wasser muss man sich selbst teuer und aufwändig zubereiten. Bekommen sie dieses Wasser nicht, dann leben sie nicht sehr lange, wenige Wochen bis zwei bis drei Monate, dann sterben sie.

Einige deiner anderen Fische brauchen völlig andere Wasserwerte - die Schwertträger viel härteres und alkalisches Wasser. Wie willst du das miteinander vereinbaren?

Es ist immer sehr wichtig, wenn man Fische verantwortungsvoll pflegen möchte, sich über die speziellen Haltungsvoraussetzungen (Wasserwerte) zu informieren und diese zu erfüllen. Denn sonst sterben die Fische viel zu früh, weil ihr ganzer Organismus zu stark belastet wird.

Zudem sieht dein AQ noch sehr "frisch" aus, als wäre es erst kurze Zeit in Betrieb? Und dann beherbergst du schon so viele Fische? Hoffentlich geht das gut.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennyapo
27.03.2016, 21:21

Ja richtig ist noch sehr frisch :) lief 17 Tage ohne fische .

Fische sind seit gestern drinnen .

ich hatte mich halt beraten lassen wollte ein gesellschaftsbecken und keine schwer zu pflegenden fische 

Daraufhin hat der Verkäufer mit mir die so zusammen gestellt .

ist es denn momentan mit dem Besatz so in Ordnung .oder ist irgendeine Art dabei die garnicht zu den anderen passt aus sozialen Gründen oder halt wegen deren Bedürfnissen 

Wurzel und filter habe ich von meinen Bruder seinen Becken bekommen wegen der guten bakterien:)

ich danke euch für die antwortwn

0

Also das könnte knapp werden... Ich persönlich bin schon ein paar Jahre aus der Aquaristik raus und stehe daher nicht mehr voll im Thema. Was ich mir als Pauschalregel gemerkt habe "pro cm Fisch braucht man 2l Wasser" Jetzt kannst du ja mal grob überschlagen, wie viel cm Fisch du Ungefähr in deinem Aquarium hast und ob du dann wirklich noch 20 l für die 2 Barsche über hast. Die Linie ist aber bloß ein sehr grober Wert, kann mir nicht vorstellen dass ein Neon z.b. Unbedingt 2 - 4 L Wasser für sich alleine braucht um glücklich zu sein. Ich persönlich würde eigentlich meinen, dass müsste funktionieren !

Aber bei so einem Barsch gehört noch ein bisschen mehr dazu und wenn mich nicht alles täuscht (ich kann mich auch irren) braucht so ein Barschpärchen genügend Rückzugsmöglichkeiten und die scheinen ja bei dir nicht so gegeben zu sein.... außerdem brauchen die glaube auch höhere Wassertemperaturen, so 26 - 27 ° müssten es mind. sein und normal hat man ja immer so 24 - 25 ° (so zumindest ich)

Hoffe mit diesen paar Tipps konnte ich dir bei der Entscheidungsfindung ein bisschen helfen, ansonsten vllt. auch mal Rat vor Ort suchen, wobei die ja eher darauf bedacht sind was zu verkaufen und im Zweifelsfall wohl immer Pro Fischkauf sind :D sollte man also auch nicht alles drauf stützen.

PS: schönes Aquarium, gefällt mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier das aquarium 

bitte - (Fische, Aquarium, Besatz)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?