Aquarellfarben - Kasten oder Tuben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe bisher nur mit Näpfchen gearbeitet und bin damit sehr zufrieden. Ich glaube, das ist ergiebiger, du kannst schneller mehrere Farben miteinander mischen (Ohne Tube auf und zu etc.) Und du hast sie immer geordnet nebeneinander. Dem Tipp von Rotmarder schließe ich mich zum Teil an. Kauf dir gute Qualität. Da sollte Schmincke auf dem Zettel stehen. Und auch einen guten Block am besten Hahnebühle. Aber nicht den, den man wie ein Buch blättern kann, sondern den, bei dem man die Blätter nach dem Malen heraustrennt. Was deine Farbwahl angeht: Schwarz sollte (meiner) Meinung nach dabei sein. Und vor allem jede Farbe, auf die du Lust hast. Es ist gut zu lernen wie man richtig Farben mischt. Aber ich denke jeder Künstler kennt das Gefühl, dass man mit wenig Geld und wenigen Farben vor dem Regal steht und die EINE Farbe auf einmal total genial findet. Da stellt man sich vor, was man damit alles dolles malen wird. Was besseres gibts nicht! Aber: lieber ein paar Farben weniger und dafür etwas Gescheites und kein Kinderwassermalkasten. Mein Aquarellkasten hat sich über die Jahre langsam angehäuft. Damals war ich noch Schüler. Und dann waren halt nach ein paar Wochen mal ein paar Mark für eine neue Farbe drin. (Auch weil meine Eltern mich netterweise unterstützt haben) Danke dafür ;)

Ich empfehle eher Näpfe. Ich empfinde diese als hochwertiger und halten eine Weile. Für unterwegs hab ich ein kleines Travelset mit "halben" Näpfen. 

Schwarz und grautöne sind praktisch für Schattierungen sind aber kein muss. Das kommt im Endeffekt auch drauf an was und wie du was darstellen möchtest.  

Meine Empfehlung:

Für den Anfang einen großen Leerkasten (3 Reihen), aber nur die drei Grundfarben Gelb, Rot, Blau - und zwar beste Künstlerqualität (z. B. Schmincke Horadam). Weitere Farben kaufst du später je nach gewolltem Motiv hinzu. Wähle die größeren "ganzen" Näpfe, damit du auch bei eventuellen größeren Formaten satt Farbe aufnehmen kannst.

Was möchtest Du wissen?