Aquaplaning bei Zügen?

5 Antworten

Ich würde auch sagen, dass anders als beim Auto, wo verhältnismäßig wenig Gewicht auf relativ großer Auflagefläche zu Aqualaning führen kann, beim Zug das enorme Gewicht locker bei den erreichbaren Geschwindigkeiten dafür sorgt, dass alles Wasser unter den relativ schmalen Rädern verdrängt werden kann.

Wenn du möchstes kannst du mithilfe folgender Formel sogar errechnen, wie schnell ein Zug sein müsste, damit es zu Aquaplaning kommen kann: http://www.spektrum.de/lexikon/physik/aquaplaning/686

Ich denke nicht, da die Auflagefläche der Rollen sehr klein ist und die Rollen auch noch an den Seiten Kannten haben. Und wenn doch mal eine Rolle abhebt, sind da noch ganz viele andere Rollen, die Grip haben

Das Wasser kann sich in den Rillen schon sammeln, aber das ist für die nicht schlimm, die haben genug kraft um das Wasser zu verdrängen

Die haben so ein Gewicht auf den Radreifen das da nichts passieren kann.

Aber theoretisch wäre es doch ab einer bestimmten Geschwindigkeit möglich oder nicht ?

0

Dazu müssten die Gleise tief unter Wasser stehen.

Denkbar, aber wenig wahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?