AQ Boden reinigen ( Kies )

4 Antworten

Ich empfehle dir den Schlammabsauger von der Firma " Eheim " . Bekommst du in jedem Zoohandel gekauft und kostet 48 Euro. Damit kann man sehr gut den " Dreck " vom Boden absaugen , ohne das kleinere Fische in Gefahr sind. Natürlich ersetzt er die normale und wichtige Reinigung nicht, die ja auch ab und an mal sein muß:-) Ich selber habe diesen Schlammabsauger und bin super zufrieden damit. Auch mir hat man ihn vorher empfohlen. Sandböden sind generell eigentlich immer besser, weil sich so nicht soviel Dreck ablagert. Bei Steinen sinkt er gerne dazwischen. Dornaugen benötigen in der Tat echt eine größere Gruppe , weil sie gerne zusammen hängen.

Danke dir für den tipp! Das mit den steinen ist tatsächlich ien problem, habe vor 2 jahren mein 60liter in ein 90liter umgetauscht, alle fische raus, kies durchgewaschen in das neue becken rein und fische dann später wieder rein, was da an dreck kam war wirklich viel.. Problem beim mir ist einfach dass ich hinten viele bodenpflanzen habe und auch algen, aber normal mach ich "nur" einen 1-2 eimer wasserwechsel pro woche und alle 3-4 wochen einen mit absaugen, jenachdem wie das Aquarium aussieht, manchmal ists weniger wenn ich wieder ein paar fisch abgegeben hab, das merkt man gleich ( so viele hab ich nicht, aber man merkt schon ob 5 ausgewachsene guppys fehlen ). Werde mein AQ hoffentlich bald neu einrichten können, wenn ich nicht alles rausangen müsste würd ich sand machen, danke dir für die empfehlung! Aber blöd gefragt: Saugt es den sand dann nciht dauerhaft mit ab? Ok, dann wurd ich damals wohl erneu falsch beraten =/ ( sagten schonmal zu mir platies und guppys zusammen sei kein problem.. das merke ich als bei 2 guppys völlig die flosse fehlte ._. ), wenn ich das nächste mal in die zoohandlung komme und etwas platz im AQ habe werd ich nochmal 3-4 dornaugen holen :) Und noch ne frage: Ich hab nene wels der is ca. 20 cm lang und relativ groß ( ca. 30 jahre alt ) macht das probleme wenn ich zu dem jetz einen juungen dazusetzen würd der erst 5-7 cm groß ist?

0
@schwarzerbogen

Sorry, habe deine Antwort erst jetzt gelesen. Nein, der Schlammabsauger saugt wirklich nur den " unnötigen Dreck " weg , weil die Steine zu schwer sind. Sie werden kurz ein paar Zentimenter mit ein- bzw hochgesaugt und so saugt er dadurch auch die ersten 2 cm Schicht der Steine sauber. Die Steine fallen alle automatisch wieder zurück. Ich denke, da ich auch Welse habe, dass dein " alter Wels " nicht wirklich ein Problem mit dem kleinen haben wird. Der kleene wird eh immer fix irgendwo verschwinden.:-) Nur möchte ich dir nahe legen, dass dein Wels zu groß für deine 90 Liter ist. Auch wenn sie nicht wirklich viel hin und her schwimmen, benötigt er seinen Platz und 90 Liter ist da schon sehr wenig. Im Zoohandel beraten lassen, ist oft ein Fehler. Es gibt viele die eigentlich nur die Tiere verkaufen möchten. Auch merkt man bei näheren Fragen, dass sie fast auswendig ihre Texte runter leiern ohne zu wissen, was sie da eigentlich sagen. Du kannst über jeden einzelnen Fisch auf übers Internet deine Informationen erlesen, Auch gibt es sehr gute Bücher über Fische. Sowas ist eigentlich ein Muß Dornaugen kosten nicht viel und benötigen auch nicht soviel Platz. Außerdem hängen sie immer gerne auf einem Knubbel zusammen, Auch lieben sie eine Ecke, die so richtig schön voller Mulch ist denn darin hausen sie gerne und ernähren sich sogar davon:-)

1
@sweetmouse464

Kein Problem, eilt ja nicht :)

Ja, das mit meinem wels glaube ich, wir bauen um und ich bin am eltern überreden dass ich ein größeres becken bekomme, will ich schon lang. Meiner sitzt nur in der ecke, wird wie ein wels eben nachts etwas aktiver aber es hält sich in grenzen. haben den gerettet sozusagen als ein AQ aufgelöst wurde in einer firma, die wollten den und andere fische sonst die toilette runterspühlen... seitdem hab ich ihn. Zum in ein größeres becken setzen besteht derzeit keine möglichkeit leider wie gesagt, abgeben kommt für mich nicht in frage, weil mir der wels so ziemlich das liebste am ganzen AQ ist... Aber bald werden 2 120liter becken von den schildkröten frei wenn alles klappt ( bauen ein großes innengehege ), da kann ich hoffentlich eines dann für meine fische haben nach gründlicher reinigung.
Bei anderen sachen haben die mich dort schon richtig gut beraten, allerdings sind jetzt auch neue "eigentümer" drauf.

0

Hallo,

falls Du bereits eine Membranpumpe für einen Luftsprudler hast, besorgst Du Dir dafür noch ein passendes Saugrohr für die Bodenreinigung. Das ausgesprudelte Wasser läßt Du dann durch den kleinen Kescher oder ein Teesieb laufen. Dann hast Du es hinterher leichter, die Babyfische vom Schmutz zu trennen.

mfg

Parhalia

einen aquariumkescher oben über den eimer "spannen" /legen und das abgesaugte wasser dadurch fließen lassen,anschließend kannst du im netz nachsehen ob da fischlies drin sind

Huhu danke, aber wenn das netz im "freien" höngt, sprich nicht im wasser, das tut den fiscen doch auch nicht so gut, oder wie meinst du das genau?

0
@schwarzerbogen

nein,das netz(der drahtrahmen) liegt oben auf dem eimer auf,und hängt in den eimer rein (kein mininetzchen)

0

Was möchtest Du wissen?