Aprillia RS 125 (2takt) das richtige Motorrad für Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin nicht mehr auf dem Laufenden, was moderne Bikes angeht, aber auch heute dürfte es noch sinnvoll sein, als Anfänger ein Motorrad zu wählen, das eine nicht zu spitze Leistungs-/Drehmomentskurve hat. Das findet man i.d.R. in Fachzeitschriften.

Wenn die Aprilia eine Kiste ist, die unter 8000 U/min keine Leistung entwickelt und dann explosionsartig bei 8500 U/min die volle Leistung bringt, dann ist sie vielleicht für den Boulevard zum Angeben ganz nett, aber m.E. nicht anfängertauglich.

Besser ist es imho, wenn die Kraft schon bei 2000 Touren beginnt, langsam mit den Drehzahlen bis 5000 U/min ansteigt und dann langsam wieder abflacht. Eine solche Maschine war meine letzte Zweitakt-Maschine (Suzuki GT 550)

"Anfälliger" sind allenfalls hochgezüchtete Pseudo-Caferacer. Mein Cousin hat an seiner 750er Honda viel mehr herumschrauben müssen als ich an meiner Suzi.


Du solltest auf jeden Fall aufpassen .. Mit A1 darfst du maximal 15PS fahren und wenn ich das richtig sehe gibt es einige Baujahre der RS mit mehr als 15 PS ... Aber natürlich auch welche mit 15 PS ...

Achte jedenfalls drauf :D

Was möchtest Du wissen?