Aprilia RS 50 - Schalten ohne Kupplung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Kupplung hochschalten ist nicht weiter schlimm, ich mache das ebenfalls häufig seit jahren, und der Verschleiß von der Kupplung ist nicht unbedingt höher als mit Kupplung zu schalten! Runterschalten würde theoretisch auch ohne Kupplung gehen, wenn Du die richtige Drehzahl erwischst, Rennfahrer machen das übrigens genau so. Korrektes, und auch sehr schnelles Schalten (hört sich auch viel cooler an ;-)) sieht übrigens so aus: Du gibst halt normal gas, und legst deinen Fuss vor dem eigentlichen Schalten mit leichtem Druck an die Gangschaltung an, dann leicht vom Gas gehen, die Kupplung ziehen bis der Gang einrastet, der flutscht dann quasi richtig schnell rein. Mit ein bischen Übung geht das dann genauso schnell wie das Schalten ohne Kupplung!

Ist nicht schädlich. Wenn du fährst, leichten Druck auf den Schalthebel gibst und dann vom Gas gehst und gleichzeitig den Gang durchdrückst. Das geht butterweich. Mache ich bei allen Bikes die ich fahre ;-)

hat damit zu tun dass das getriebe bei einer best. drehzahl lastfrei ist und deswegen auch ohne kupplung geschaltet werden kann.. geht beim auto genauso bei ca 2500-3000. auch beim runterschalten nur hier der gang erst "rausgezogen" wird dann leicht bzw kurz gas geben dass die drehzahl steigt und einfach den nächsten unteren gang leicht andrücken. wenn dann die drehzahl stimmt flutscht der gang einfach rein! und wers nicht glaubt solls bitte ausprobiern;) nich gleich sagen getriebe kaputt oder das geht nicht..

lastfrei ist das falsche Wort. Allerdings läuft das Getriebe ab einem bestimmten Drehzahlbereich Synchron. :)

0

Was möchtest Du wissen?