Aprilia RS 125 2021 Möglichkeit zum Handy laden?

 - (Motorrad, 125ccm, Aprilia)  - (Motorrad, 125ccm, Aprilia)

4 Antworten

Über den Stecker kannst du dein Handy nicht laden. Das wird eher ein Diagnoseport oder ähnliches sein.

Vielleicht hast du aber einen weiteren Stecker irgendwo für Nebenverbraucher.

Oder du klemmst es eben direkt an die Batterie an.

Greife an der Sicherungsleiste Strom ab und verbaue eine Zigarettenanzünderbuchse. Dann einen Stecker mit USB rein. Kannst die Buchse auch zu anderen Zwecken nutzen.

eine absurde idee, an einem zubehörstecker eines fahrzeugs mit 12 volt ein handy aufladen zu wollen.

vermutlich gibt es für 89,99 € beim händler einen entsprechenden adapter auf 5 volt.

dafür kannst du dir bei media-markt 10 powerbänke kaufen, die man bequem zuhause auflädt.

Das war nicht die Frage ob meine Idee gut ist oder nicht einfach nur ob es einen entsprechenden Stecker gibt hast du einen Link?

0

Es gibt USB Adapter für die Zigarettenanzünderdose.

0
@noname68

Richtig. Deshalb habe ich dir geschrieben wie man das machen könnte. Lies mal weiter oben.

0

Dein Moped hat vermutlich irgendwo einen Nebenverbraucheranschluss, bei dem die Stromzufuhr dann auch über den Zündschlüssel unterbrochen wird. Daran werden üblicherweise Navigeräte & Co angeschlossen. Guck einfach mal in Dein Handbuch - notfalls schreib Aprilia ruhig mal an. Die werden Dir sagen können, ob Dein Moped sowas hat und wo der Anschluss sitzt. Auf der Website von Aprilia gibt es dann passende USB Buchsen dazu :

https://www.aprilia-online-shop.de/usb-port-fuer-aprilia-rs/tuono-2s000979

P.S.: Der Stecker, den Du da in der Hand hast, wird wohl eher für Rücklicht, Blinker & Co sein - den lass mal schön wie er ist. Das läuft über Sicherungen, welche den zusätzlichen Betrieb einer USB Buchse sicherlich nicht aushalten würden. Es wäre auch unpraktisch, eine USB Buchse z.B. am Blinkerkabel zu betreiben. 😉

0
@Knattergreis

Nur wo Spannung anliegt, kann man so was machen. Am Blinker eher nur wenn er blinkt. Da wird die Batterie nie voll.

0
@martinreschke

Genau deswegen hatte ich geschrieben, dass sowas eher unpraktisch wäre. Erklärt sich eigentlich von selbst.

0
@Knattergreis

Der Stecker ist für das Diagnosegerät und nicht für Licht usw. Der Strom zum Laden über USB ist so gering dass es jedes Sicherung aushält.

0
@martinreschke

Kannst Du mal mit Deinen überflüssigen Besserwissereien aufhören ? Dass das der Diagnosestecker ist, hat hier inzwischen wohl jeder erkannt (mich eingeschlossen) zumal es mehrfach vor Dir erwähnt wurde und ob die Sicherung eine USB Dose aushält, hängt von der Dose (USB, USB 2.0, USB 3.0) sowie dem Ladekabel (USB-C ?) und dem zu ladenden Handy - sowie natürlich dem bereits an betreffenden Kabel angeschlossenen Verbraucher ab. Entscheidend ist, dass an diesem Stecker auf dem Bild kein Ladekabel, USB Dose o.ä. angeschlossen werden sollte. So viel dazu. Dafür gibt es entweder einen Nebenverbraucheranschluss (wie ich erwähnte) oder man setzt eine zusätzliche Sicherung um einen passenden Anschluss zu kreieren. Traut jemand sich das nicht zu, kann er an eine vorhandene Sicherung gehen - oder halt direkt an die Batterie. Letzteres würde ich aber nicht empfehlen, da eine USB Dose auch dann Strom zieht, wenn nichts dran hängt und auch dann sollte unbedingt eine Sicherung zwischengeschaltet werden.

0
@martinreschke

Ich war nicht überheblich, sondern mag es einfach nicht wenn jemand glaubt, alles besser zu wissen und andere in dieser Art und Weise belehren zu können.
Und sperren kannst Du mich herzlich gerne - das juckt mich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?